Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Mit Wissen von Rohani fließen Steuergelder an die riesigen ‚revolutionären Stiftungen’

Iran: Mit Wissen von Rohani fließen Steuergelder an die riesigen ‚revolutionären Stiftungen’

NWRI – Nachdem das Ölministerium des iranischen Regimes das Azadegan Projekt und vier weitere Projekte zur Entwicklung von Ölfeldern an zwei Institutionen, die unter den Namen Barakat (Segens-) Stiftung und Khatam-ol-Anbiya Basis bekannt sind, vergeben hat, hat jetzt auch das Ministerium für Straßen und städtische Entwicklung ein Entwicklungsprojekt an eine weitere Plünder-Institution übergeben, nämlich die sogenannte Mostazafin Stiftung (Stiftung der Unterdrückten).

Mahmoud Navidi, der Verwaltungsdirektor der „Gesellschaft für Anwesen des Khomeini-Flughafens“  hat am Dienstag, dem 1. November angekündigt, dass das Ministerium für Straßen und städtische Entwicklung in der kommenden Woche einen Vertrag mit der Mostazafin Stiftung unterzeichnen wird für den Bau und das Betreiben des „Salam (Begrüßungs-) Terminals im Khomeini Flughafen“ in Teheran.
Die staatliche Nachrichtenagentur ILNA schreibt unter Berufung auf Navidi: „Dieses Projekt wurde, ohne dass es Angebote gab, der Mostazafin Stiftung zuerkannt. Wie er sagt, wurde die Zuweisung auf Empfehlung und unter der Billigung von Rohanis Kabinett vorgenommen“.
Es wurde bekannt gegeben, dass die Mostazafin Stiftung 4 Milliarden US $ an Investitionen für dieses Projekt veranschlagt. Schon zuvor war ein Teil des Baus des „Begrüßungs-Terminals“ der „Nationalen Baugesellschaft“ zugewiesen worden, die ein Tochterunternehmen der Plünderer-Stiftung Mostazafin ist.