Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Mullahs befürworten das Abhacken von Händen

Iran: Mullahs befürworten das Abhacken von Händen

amputation des doigts en Iran NWRI – Der stellvertretende Polizeichef des iranischen Regimes, Asghar Jafari, sagte am Sonntag: „Die Polizei ist bereit, Dieben die Hand abzuhacken.“ Das berichtet eine staatliche Nachrichtenagentur. Er äußerte seinen Unmut darüber, dass der Strafkatalog der Mullahs oft nicht umgesetzt wird und sagte: „Das Abhacken von Händen wird nicht durchgeführt.“ Er ergänzte:“ Wenn man diese Strafe nicht ausführt, dann ist dies ein Hauptgrund dafür, dass die Verbrechen in unserem Land nicht an der Wurzel angepackt werden“ und „daher gab es eine Eskalation der Unsicherheit in unserem Land.“

 „Würde die von Gott befohlene Bestrafung in unserem Land angewendet werden, dann würden die Diebstähle um 90% zurück gehen und dies muss im Interesse unserer Sicherheit und der Glaubwürdigkeit der islamischen Republik Iran sein.“, ergänzte er.

Er bezog sich auf den entsetzlichen Rekord der Menschenrechtsverletzungen im Land und dem Standpunkt der Öffentlichen Meinung dazu. Er kritisierte diejenigen, die behaupteten, dass diese Art von Strafen nicht im Interesse des Regimes seien und sagte: „Wie viel wir von unseren Gesetzen der Sharia zurückhalten, hängt sicher nicht von der internationalen Gemeinschaft und insbesondere vom Westen ab.“

Der iranische Widerstand ruft alle Menschenrechtsorganisationen, insbesondere den UN Hohekommisar für Menschenrechte und die Arbeitsgruppe gegen Folter auf, diese brutalen Bestrafungen eindeutig abzulehnen. Er ruft auch zur Verabschiedung des Menschenrechtsdossiers des Regimes vor dem UN Sicherheitsrat auf, damit bindende Maßnahmen verabschiedet werden, die diesen kriminellen Trend im Iran beenden.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
9. November 2009