Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Razzia des Mullahregimes bei den Glaubensanhängern der Derwische

Iran: Razzia des Mullahregimes bei den Glaubensanhängern der Derwische

Dervishes under suppression by the regimeNWRI- Die Staatssicherheitspolizei (SSF) der Mullahs hat eine Vielzahl von Häusern der Derwischreligion (nähere Informationen zur Religion der Derwische: http://de.wikipedia.org/wiki/Derwisch ) in der nördlichen Stadt Lahijan durchsucht. Dies berichten Widerstandsquellen im Iran am Freitag.

In den frühen Morgenstunden brachen SSF Polizisten ohne Durchsuchungsbefehl in die Häuser der Derwische ein und schlugen die verängstigten Familien.

Zehn Derwische und ihre Frauen wurden verhaftet und an einen unbekannten Ort von den SSF Polizisten gebracht.

Nach den Aussagen der Bewohner gelten die Derwische als sehr friedlich und respektvoll gegenüber allen Schiitischen Zeremonien einschließlich den Geburtstagen und der Märtyrertode der Imame, (Information:

http://www.eslam.de/begriffe/z/zwoelf_imame.htm ) der von den meisten Iranern gefeiert wird.  

Es ist nicht das erste Mal, dass Derwische von den Polizisten der Mullahs in der nördlichen Provinz Gilan unmenschlich behandelt werden. Überall im Land sind die Derwische grausamen Verfolgungen ausgesetzt. 

Seit 2005 greift das Mullahregime ihre Moscheen im ganzen Land an. In der heilige Stadt Qom und der westliche Stadt Brojerd waren zwei der blutigsten Razzien, die in den Moscheen der Derwische stattfanden. Die Anzahl der verurteilten Derwische betrug damals fast 2000 Menschen, die im Februar 2006 bei der Zerstörung der Nematollahi Moschee der Derwische in Qom verhaftet wurden. 

In einer beispiellosen Aktion wurden ihre Rechtsanwälte mit Geldstrafen belegt und bis zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie die Derwische verteidigt hatten. 
 
Eine Anzahl von Geistlichen, die seit Jahren an der Folter und der Ermordung der iranischen Menschen verantwortlich waren, erteilten Fatwas, (islamische Rechtsgutachten) um die Derwischen zu vernichten und erklärten sie zu einer Gefahr für den Islam.