Friday, December 9, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Solidarität mit politischen Gefangenen

Iran: Solidarität mit politischen Gefangenen

NWRI – Der Verein zur Verteidigung der Frauenrechte im Iran ernannte 2. April zum Tag der Solidarität mit politischen Gefangenen im Iran. Der zweite April ist der 13. Tag des iranischen neuen Jahres, was den Tag bezeichnet an dem die Menschen traditionell auf die Strassen gehen, um das Böse abzulehnen.

In einer Erklärung, die im Iran veröffentlicht wurde, fordert diese Gruppe Teherans Widerstand sich im Mellat Park zu versammeln, um ihre Unterstützung und Solidarität mit den politischen Gefangenen als Geste der Verwerfung des Bösen der herrschenden klerikalen Diktatur im Iran zu äußern.

Die Frauenvereinigung äußerte ihre Hoffnung, dass das neue iranische Jahr, das Jahr der Freiheit und Gleichberechtigung sei.

Das persische Neujahr begann am 21. März, welches der erste Tag des Frühlings ist.

Die geheimen Nuklearprogramme der Mullahs waren anfangs vom iranischen Widerstand 2003 durch die Informationen der VMI aus dem inneren des Regimes enthüllt worden.

Das iranische Regime drohte alle politischen Gefangenen, die der Volksmodjahedin Iran angehören, hinzurichten, wenn ihrer nuklear Akte an den UN-Sicherheitsrat verwiesen wird. Hojjat Zamani, ein Mitglied der Volksmodjahedin, wurde am 7. Februar, einige Tage nach der Verweisung der Akte des Regimes stillschweigend im Gohardasht Gefängnis erhängt.