Friday, February 3, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: SSF-Chef kündigt weitere Maßnahmen der Unterdrückung an

Iran: SSF-Chef kündigt weitere Maßnahmen der Unterdrückung an

Security Forces (SSF) – Iran regime's suppressive police— announced that the so-called "boosting public security" continue -File PhotoNWRI – Brig. Gen. Ismail Ahmadi-Moqaddam, Chef der Staatssicherheitskräfte (SSF) kündigte an, dem so genannten Plan zur ‘Verbesserung der öffentlichen Sicherheit’ mit aller Macht zu folgen. Allerdings “werden wir nicht wie bisher die verschiedenen Phasen des Plans ankündigen. Sie werden ohne vielmehr ohne Ankündigung umgesetzt,” fügte Ahmadi-Moqaddam hinzu.
“Wir werden die unangemessene Kleidung und andere Formen des unzüchtigen Benehmens bekämpfen und gleichzeitig wird die SSF ihre verdeckten Kontrollen und die Zurechtweisung der Bürger fortsetzen,” sagte er.

Ahmadi-Moqaddam betonte, dass die Truppen unter seinem Kommando “zügig gegen unzüchtiges Auftreten” vorgehen werden. Der so genannte Plan zur ‘Verbesserung der öffentlicher Sicherheit’ wurde erstmalig im April 2007 von der SSF unter dem Vorwand der Bekämpfung von ‘unzureichender Verschleierung’ und ‘Hooligans und Schlägern’ eingeführt. Trotzdem sind das Hauptziel solcher Pläne zur Unterdrückung Frauen und Jugendliche im Iran. Bei der Umsetzung der vielfältigen Phasen des Plans haben die SSF-Soldaten 1,2 Mio. Frauen verhaftet und zahlreiche Jugendliche erhängt.