Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Studentenproteste in Teheran und 15 anderen Städten

Iran: Studentenproteste in Teheran und 15 anderen Städten

Studenten haben sich versammelt, um gegen Prüfungen in Präsenz anstatt online unter den Bedingungen der Coronavirus Pandemie zu protestieren

Am Mittwoch, dem 5. Mai 2021, haben Studenten sich am zweiten Tag in 15 Städten versammelt, um gegen Prüfungen in Präsenz anstatt online unter den Bedingungen der Coronavirus Pandemie zu protestieren.
Die repressiven Maßnahmen des Regimes wie das Schicken von Drohmails an Studenten und die Kontaktierung der Eltern in verschiedenen Städten haben es nicht erreicht, die Kundgebungen zu verhindern.
Außer in Teheran haben Studenten in Yazd, Qazvin, Karadsch, Shahrekord, Shiraz, Zanjan, Semnan, Isfahan, Khorramabad, Borudscherd, Ahwaz, Birdschand, Täbris und Fuladshahr vor den Gebäuden der Zweigstellen des Bildungsministeriums protestiert. Sie skandierten: „Unter Bedingungen des Coronavirus sind Prüfungen in Präsenz nicht möglich“, „Habt keine Angst, wir sind alle zusammen, Prüfungen in Präsenz müssen abgesagt werden“.
In mehreren Städten haben die repressiven Kräfte die Studenten mit Stöcken und Pfefferspray angegriffen und ihre Handys beschlagnahmt. In Yazd und Shahrekord wurden mehrere Studenten verhaftet.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
5. Mai 2021


Studenten haben sich versammelt, um gegen Prüfungen in Präsenz anstatt online unter den Bedingungen der Coronavirus Pandemie zu protestieren