Friday, December 2, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Unterdrückende Einheiten des Regimes agieren alle in Kampfausrüstung

Iran: Unterdrückende Einheiten des Regimes agieren alle in Kampfausrüstung

Photo: Iranian regime's plainclothes agents hunting down protestors Foto: Agenten in Kampfausrüstung jagen Demonstranten
Nach zuverlässigen Berichten aus dem iranischen Regime sollen die paramilitärischen Bassij Einheiten, die islamischen Revolutionsgarden (IRGC) und seine Spezialeinheiten, sowie die Agenten des Ministeriums für Geheimdienste und Sicherheit (MOIS) zukünftig alle in Kampfausrüstung agieren. Sie stehen nun allesamt unter dem Kommando der so genannten Sarallah Basis. Die Kommandoeinheit dieser Basis befindet sich in einer Bassij Einrichtung in Meghdad, welches sich im Herzen der Proteste befindet.

Ein Bassij Kommandeur in Teheran sagte: „Alle Einheiten sind nun unter einer einzigen Kommandostruktur vereint, so wie es im Krieg von 1980-1988 war. Die Agenten in Kampfausrüstung sind wie eine Brigade unter dem Oberkommando von Mojtaba Khamenei (Der Sohn des obersten geistlichen Führers Ali Khamenei) organisiert.

Der Bassij Kommandeur zeigte die Risse und die Unordnung unter den Regimestreitkräften auf und sagte: „Während der Unruhen vor zwei Wochen gab es keine Koordination zwischen den Bassij und den anderen Einheiten (z.B. den staatlichen Sicherheitskräften und den Geheimdienstagenten). Dies führte sogar soweit, dass sich die Einheiten gegenseitig verhafteten. In einem Fall wurde der Leibwächter von Morteza Tamaddon (Teheran Gouverneur) von Agenten in Kampfausrüstung verhaftet.“