Saturday, February 4, 2023
StartNachrichtenWiderstandIran: Vier Gefangene in Kerman, Behbahan und Shadgan gehängt

Iran: Vier Gefangene in Kerman, Behbahan und Shadgan gehängt

 In den letzten 10 Tagen wurden mindestens 19 Menschen hingerichtet

NWRI – Das iranische Regime hängte am 17. April zwei Gefangene in der südiranischen Stadt Kerman. Die Männer mit den Namen Feizollah und Nazar gehören dem Barahouiee Stamm an und kamen aus Zahedan, der Provinzhauptstadt von Sistan und Beluchistan. Die Mullahs haben Angst vor Ausschreitungen und dem verbreiteten Haß der Menschen auf das Regime in Sistan und Beluchistan und hängten die Gefangenen in Gefängnissen außerhalb der Provinz.

Am 8. April wurden zwei Gefangene in den südiranischen Städten Bahbahan und Shadgan gehängt. Die Hinrichtungen fanden trotz Proteste der Bewohner öffentlich statt.

In den letzten 10 Tagen wurden somit mindestens 19 Menschen hingerichtet.

Der iranische Widerstand ruft alle Menschenrechtsorganisationen, insbesondere den UN Hohekommisar für Menschenrechte und den Sonderberichterstatter für außergerichtliche und willkürliche (Massen)hinrichtungen auf, die Hinrichtungen im Iran zu verurteilen und dringende Maßnahmen zum Stop der aktuellen Entwicklung zu unternehmen.
 
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
19. April 2010