Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Vier Hinrichtungen durch den Strang in Isfahan und Ahwaz

Iran: Vier Hinrichtungen durch den Strang in Isfahan und Ahwaz

 File phorp- Public hanging in Iran20 Hinrichtungen in den vergangenen 30 Tagen

Am Donnerstag, dem 20. Mai ließ das iranische Regime in Ahwaz einen Gefangenen hinrichten, der nur als A. A. identifiziert wurde, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Fars. Ein anderer Häftling namens Mohammad wurde in Esfahan gehangen, nachdem er acht Jahre im Gefängnis verbracht hatte, so die gleiche Nachrichtenagentur. Am 18, Mai wurden Azizollah (35) und Morteza, zwei weitere Häftlinge im Zentralgefängnis in Esfahan hingerichtet. Die Getreuen des Regimes kündigten an, dass S. R. in der nächsten Woche in Ahwaz ebenfalls hingerichtet werde.

Mit den letzten gemeldeten Fällen steigt die Zahl der Hinrichtungen durch den Strang in den letzten 30 Tagen auf 20.

Das klerikale Regime verstärkte die Welle der Hinrichtungen, um damit Druck auszuüben und Angst zu verbreiten sowie die anhaltenden sozialen Proteste einzudämmen. Das wird jedoch nur die Verärgerung und den Hass des iranischen Volkes auf das Regime und die Entschlossenheit es zu stürzen verstärken.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran