Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Zwei Brüdern wurden im Gefängnis Finger wegen Diebstahl amputiert

Iran: Zwei Brüdern wurden im Gefängnis Finger wegen Diebstahl amputiert

Die Gefängnis-Behörden des iranischen Regimes haben die Finger zweier inhaftierter Brüder mit den Namen Faramarz und Majid Bigham amputiert wegen des Vorwurfs von Diebstahl. Diese abscheulichen Maßnahmen wurden im Zentralgefängnis von Urmia im Nordwesten des Iran vorgenommen, nachdem die Gefangenen viereinhalb Jahre im Gefängnis verbracht haben. Die dortigen Behörden haben außerdem Dutzende anderer Häftlinge mit ähnlichen Anklagen gezwungen, bei der Szene zuzuschauen, um an alle eine Botschaft zu schicken.

Das inhumane Mullah-Regime hat solche bösartigen Bestrafungen für Diebstahl umgesetzt, während Diebstahl in riesigem Ausmaß von dem Obersten Führer des Regimes Ali Khamenei und anderen hohen Vertretern, darunter der Justizchef Sadegh Larijani, aufgedeckt worden sind. Larijani wird selbst beschuldigt, solche schrecklichen Verfügungen zu erlassen. Die Durchleuchtung von 63 Bankkonten, die mit Sadegh Larijani in Verbindung zu bringen sind, mit Summen von insgesamt 650 Millionen $ und einem monatlichen Profit von 6,5 Millionen $ sind nur ein Fall einer solchen Aufdeckung. Der gesamte Betrag auf diesen Konten entspricht der Summe, die die Justiz des Regimes den Gefangenen und ihren Familien abgenommen hat unter dem Vorwand der Leistung von Bürgschaften.
„Sie haben die Sache mit einigen Bankkonten zum Thema gemacht und sie sagen, [der Justizchef] füllt sein Konto mit dem Geld der Regierung… in früheren Amtszeiten des Justizchefs wurden Einnahmen dieser Art auf einem Konto unter dem Namen der Justizabteilung gebucht und das mit Erlaubnis des Führers… dies war der Fall nicht nur unter meiner Oberaufsicht, es war auch so unter früheren Amtsinhabern, alles mit Erlaubnis des Führers“, hat Larijani eingeräumt, während diese große Kontroverse  immer mehr eskaliert. (So die staatliche Nachrichtenagentur Mehr am 23. November 2016).
Alle Einkünfte des riesigen Finanzimperiums, das unter dem Namen „Setad Ejraiye Farmane Hazrate Emam“ – Hauptquartier zur Ausführung der Befehle des Imam, bekannt ist und von Khamenei persönlich kontrolliert wird, sein Wert wird auf mehr als 95 Milliarden $ beziffert, wurden eingesammelt durch die Beschlagnahme des Eigentums von Dissidenten, darunter von Angehörigen von Mitgliedern der Organisation der Volksmudschahedin des Iran  (PMOI/MEK), und durch das Ausplündern des Reichtums des iranischen Volkes.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
27. Dezember 2016