Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenWiderstandIranische Gemeinschaft in Schweden schließt sich den Unterstützern des iranischen Widerstandes an

Iranische Gemeinschaft in Schweden schließt sich den Unterstützern des iranischen Widerstandes an

Iranian community in Sweden joins forces in favour of the ResistanceNWRI – Etwa 200 Iraner trafen sich am Samstag, dem 14. Oktober, in Gothenburg in Schweden zu einer Kundgebung, um die iranischen Volksmojahedin (PMOI) zu unterstützen. Sie verurteilten die Bedrohung, die vom iranischen Regime für die Mitglieder in Ashraf City im Irak ausgeht, auf das Schärfste.
Der Vertreter des NWRI in den Nordischen Ländern, Parviz Khaza’i dankte den Teilnehmern für ihre Unterstützung für den iranischen Widerstand und erinnerte daran, dass die Sitzstreiks vor dem Hauptgebäude des UNHCR in Genf, mit dem die erneute Bestätigung des Status vom politischen Flüchtlingsstatus für die PMOI gefordert wird, inzwischen mehr als 75 Tage anhält.

Unter den Rednern auf der Kundgebung waren Vertreter der Organisation der iranischen Jugend, der Organisation der iranischen Frauen in Gothenburg und der Vereinigung der iranischen Akademiker. Sie verurteilten den Druck, den das Mullahregime auf die irakische Regierung ausübt, um Restriktionen gegen die Bewohner von Ashraf City zu erzwingwn, und seine Verschwörungspläne, um sie aus dem Irak ausweisen zu lassen, auf das Schärfste.

Am Ende der Kundgebung nahmen die Teilnehmer eine Erklärung an, die an den UNHCR und das Internationale Rote Kreuz appellieren, damit sie sich für die Garantie der Rechte der PMOI Mitglieder in Ashraf als von der Vierten Genfer Konvention geschützte Flüchtlinge einsetzen.