Sunday, February 5, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIranische Jugendliche blindwütig von Sicherheitskräften in Teheran zusammengeschlagen

Iranische Jugendliche blindwütig von Sicherheitskräften in Teheran zusammengeschlagen

NWRI – Die Niederschlagung von Jugendlichen geht im Iran weiter. Vor sechs Nächten drangen die Spezialeinheiten der Staatlichen Sicherheitskräfte des Regimes in Häuser ein, schleppten Jugendliche auf die Straße und begannen sie blindwütig zu schlagen.

Die letzten Übergriffe waren in den Teheraner Bezirken Abouzar, Mashirieh und Bolursazi.
Mit dem nachfolgend abgedruckten Text der E-Mail an den NWRI bat ein junger Mann aus Teheran um Hilfe gegen die barbarischen Vorgehensweisen des iranischen Regimes:
"Hello,
Ich bin Ramin aus dem Iran. In diesen rauen und qualvollen Tagen warten die verteidigungslosen Menschen im Iran auf einen Retter, der sie aus dieser brennenden Hölle rettet.

Heute, am 22. Mai sende ich Ihnen diese Mail. Die Lage im Iran ist wirklich sehr schlimm. Die Jugendlichen haben Angst davor, ihre Häuser zu verlassen, um zur Arbeit oder ihren privaten Arbeit zu gehen.

Die "Republik der Teufel" unterdrückt in einer noch nie da gewesenen Weise. Habt Ihr jemals davon gehört, dass irgendwo in der Welt Jugendliche das Opfer des Wahnsinns ihrer eigenen Regierung wurden?
Oder dass Gummiknüppel und ätzendes Spray anstelle einer Anleitung eingesetzt werden, um ihre "Islamische Republik" zu retten? Auf der einen Seite sind Todesopfer zu beklagen, auf der anderen Seite sind Despoten, die ihr Leben voller Glück genießen.

Wo ist die Wahrheit? Müssen wir wirklich erst im Gefängnis gewesen sein? Hört irgendjemand unsere Stimme? Oder hören Sie uns, aber scheren sich nicht drum? Oder vielleicht haben sie ihre Ohren verschlossen, um unsere Schreie nicht mehr zu hören.

Helft uns. Helft uns …