Friday, January 27, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIranisches Regimes läßt 10 Gefangene zeitgleich hinrichten

Iranisches Regimes läßt 10 Gefangene zeitgleich hinrichten

NWRI – Das klerikale Regime im Iran ließ am Mittwoch zeitgleich 10 Gefangene im Gohardasht Gefängnis in Karaj, westlich von Teheran, hinrichten.

Die schockierende Massenhinrichtung in Gohardasht, das auch als Rajai Shahr Gefängnis bekannt ist, kam eine Woche nachdem Henker der religiösen Diktatur die Zellen von Insassen stürmten und diese erniedrigten. 

Der oberste Führer des iranischen Regimes, Ali Chamenei, versucht, seinen Rückzug beim Atomdeals nun mit schweren Menschenrechtsverletzungen und exzessiver Härte zu überdecken, damit seine Vormachtstellung gesichert wird und er an der Macht bleibt. 

Seit Hassan Rohani als Präsident an die Macht kam, wurden mehr als 1800 Gefangene im Iran hingerichtet. 

Indem die internationale Gemeinschaft – vor allem die USA und die EU – mit einem blinden Auge auf die katastrophale Menschenrechtslage im Iran schaut, werden die Mullahs ermutigt, ihre Unterdrückung zu verschärfen und das iranische Volk abzuschlachten. Jegliche Beziehungen mit dem iranischen Regime hat verschlechternde Auswirkungen auf die Menschenrechtslage im Iran, unter anderem auch auf die Freilassung politisch Inhaftierter.