Saturday, February 4, 2023
StartNachrichtenWiderstandIranisches staatliches TV bricht Schweigen gegen Opposition, attackiert offen den PMOI

Iranisches staatliches TV bricht Schweigen gegen Opposition, attackiert offen den PMOI

In den staatlichen Medien und in offiziellen Erklärungen haben hochrangige Vertreter des Regimes mehrfach nie zuvor gemachte Aussagen über die Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) getätigt. Es wurde sich dabei auf ihren Einfluß auf die Sicherheitslage und in der internationalen Politik bezogen.

Seit vielen Jahren blieb die staatliche Politik still, wenn es um die PMOI ging und welchen Einfluß sie im Iran und international hat. Doch die aktuellen Aussagen und Erklärungen machen deutlich, dass es nun ein Umdenken in dieser Hinsicht gibt. Die neue Richtlinie heißt nun, auf den Einfluß der PMOI bei den inländischen Fragen hinzuweisen. Die öffentliche Aufmerksamkeit der Aktivitäten der Gruppe haben es dem Regime unmöglich gemacht, seine Rolle weiter zu ignorieren.

Neben diesen Aussagen wird auch die brutale Unterdrückung der PMOI gerechtfertigt. Reporter des staatlichen TV gehen dafür auf die Straße, um dort angeblich Stimmen der „öffentlichen Erregung“ gegen die Proteste einzufangen. In hastig produzierten und gestellten Shows soll der Eindruck vermittelt werden, dass das Volk – vor allem die Jugend – der PMOI nicht vertraut.

Das Regime kann nun seine Angst vor dem steigenden Einfluß der sogenannten „Propaganda der PMOI auf den sozialen Medien“ nicht mehr verbergen.