Saturday, February 4, 2023
StartNachrichtenAktuellesIRGC Kommandeur: Asche der „bitteren“ Proteste „glüht noch immer“

IRGC Kommandeur: Asche der „bitteren“ Proteste „glüht noch immer“

NWRI – Ein Vertreter der islamischen Revolutionsgarden (IRGC) bezog sich auf die Nachwahlaufstände gegen das Regime im Jahre 2009 durch das iranische Volk und sagte am Donnerstag:“ Ein Jahr nach dem Aufruhr und dem Chaos, dass sie verbreitet haben, glüht die Asche des Aufstandes immer noch.“

Siamak Garmabadri, der Chef des IRGC Zentrums für politische Studien sagte weiter:“ Im letzten Jahr haben unsere Feinde diesen Aufstand und das Chaos im Land angezettelt, um das islamische System für immer zu entwurzeln.“

„Das war keine einfache Bewegung. Die Ereignisse im letzten Jahr führten zu einer enormen Spaltung und waren geplant, organisiert und durch inländische und ausländische Berater gesteuert.“, ergänzte er.

Er betonte besonders die „Bitternis“ des Regimes über die „enormen Ausmaßes“ der Proteste und sagte, die Mullahs haben immer noch mit internen Spaltungen und Spannungen zu kämpfen.