Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenAktuellesIRGC Kommandeur warnt nach den Aufständen in Ägypten vor Protesten im Iran

IRGC Kommandeur warnt nach den Aufständen in Ägypten vor Protesten im Iran

NWRI – Ein Kommandeur der Revolutionsgarden des iranischen Regimes bezog sich am Freitag auf die Aufstände in Tunesien und Ägypten und warnte:“ Der Feind hat verschiedene Pläne und es ist möglich, dass er weitere Aufruhre startet.“

Mit den „Aufruhren“ bezog er sich auf die Massenproteste im Jahre 2009 gegen das Regime.

 

In einem Interview mit der staatlichen Khabar Online vom Samstag wurde Hossein Hamedani, dem Kommandeur der islamischen Revolutionsgarden in Teheran, die Frage gestellt: „Gibt es jemanden, der für die Proteste von 2009 verantwortlich ist und der immer noch das Feuer unter der Asche glimmen läßt, um es bei passender Gelegenheit zu entzünden?“

Hamedani antwortete:“ Ich selbst habe mehrmals gesagt, dass sich der Feind auf einen neuen Aufruhr vorbereitet. Wir müssen vorbereitet sein.“

Hamedani bezog sich auf die möglichen Bedrohungen und sagte:“ Dieses Mal werden wir unser Vorgehen nicht unterbrechen, weil es einen Aufruhr gibt und wir beraten müssen. In Zukunft werden wir nicht nur einen Aufruhr haben. Wir müssen uns den Herausforderungen auf dem Weg der islamischen Revolution dauerhaft stellen.“