Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteJunger Mann für ein Verbrechen gehängt, das er mit 16 beging

Junger Mann für ein Verbrechen gehängt, das er mit 16 beging

NWRI – Das Regime der Mullahs hängte Javad Shjaii für ein Verbrechens, dass er nach Berichten der staatlichen Zeitung Etemad am Dienstag im Alter von 16 Jahren begangen haben soll.

Das unmenschliche Mullahregime verurteilte im berüchtigten Gohardasht Gefängnis ungefähr 40 km westlich von Teheran neun Teenager und im Dastgerd Gefängnis in Isfahan in Mitteliran fünf weitere zum Tod. Alle waren zum vermutlichen Tatzeitpunkt jünger als 18 Jahre. Die Teenager sind Massoud Kafishir, Saiid Jazi, Hossein Toranj, Mehdi Azimi, Hamed Pour Heydari, Mostafa Naqdi, Benjamin Rasouli, Behrooz Shjaii, Morteza Feizi, Ahmad Mortazavain, Reza Hajazi, Iman Hashemi, Reza Bikasa und Hamid Bikasan. Die ersten sechs sind noch immer unter 18 Jahre alt.

Internationalen Menschenrechtsorganisationen zufolge sind mindestens 75 Jugendliche im Iran in den Todeszellen.

Unabhängig davon sind Behnam Zarei und Mohammadreza Hadadi in den Todeszellen des Adelabad Gefängnisses in Shiraz.

Der Iranische Widerstand ruft die internationale Gemeinschaft auf, ihr Schweigen über die mittelalterlichen Bestrafungen und die Zunahme der Hinrichtungen von vorwiegend Jugendlichen durch den herrschenden religiösen Faschismus im Iran zu brechen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
27. Februar 2008