Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenAktuellesKlerikale Herrscher im Iran in Angst vor wachsender Unzufriedenheit

Klerikale Herrscher im Iran in Angst vor wachsender Unzufriedenheit

NWRI- Das iranische Regime hat umfangreichen Maßnahmen zur Unterdrückung aller im Land während des nationalen "Festivals des Feuers“ (am letzten Mittwoch des Iranischen Kalenderjahres) aufkommenden Proteste eingeleitet. Die iranischen Volksmojahedin haben am 3. März die iranische Nation aufgefordert, den Nationalfeiertag für Proteste gegen das klerikale Regime zu nutzen.

Die staatlichen Sicherheitskräfte (SSF) in der mitteliranischen Stadt Shiraz bereiteten sich 5. März von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr mit einem Übungsmanöver auf Proteste vor. “Wir werden auf jede Störung mit voller Kraft reagieren”, sagte Ali Khallaghi, Leiter der SSF in der Stadt.

Das Büro des Generalstaatsanwalts von Teheran hat den Spezialeinheiten in 18 Bezirken den Befehl gegeben, iranische Jugendliche während der Feier anzugreifen. Saeid Mortazavi, der Generalstaatsanwalt von Teheran, drohte den Jugendlichen im staatlichen Network One Television und sagte: "Gegen jeden, der als Störenfried verhaftet wird, werden Strafen nach islamischem Recht verhängt.”

Das iranische Regime hat alle Einheiten der Verkehrspolizei unter den vorläufigen Befehl der Basij Kräfte gestellt, um alle Störungen während der Feiern zu vermeiden.

“Den letzten Mittwoch im Jahr zu feiern”, zitierte die staatlich kontrollierte Tageszeitung der herrschenden Mullahs Islamic Republic, “ist gegen islamisches Gesetz.”

In Ahwaz, im Süden Irans, gab das SSF am 4. März bekannt: "Die Beschaffung, der Verkauf und Gebrauch von Feuerwerkskörpern und brennbaren Gegenständen ist illegal nach den Gesetzen des Landes und wird gesetzlich bestraft werden”.

Ähnliche Erlasse sind aus der südlichen Stadt Abadan bekannt. “Die Menschen sollten sich von Ansammlungen, Scheiterhaufen und Straßenblockaden fern halten“, warnte das SSF der Stadt.

In der westlichen Stadt Kermanshah kündigten die Sicherheitskräfte an: “Über 4.000 Polizisten stehen bereit, um während der Feierlichkeiten zum letzten Mittwoch des Jahres Ruhe und Ordnung zu wahren.“

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Irans
9. März 2006