Saturday, December 10, 2022
StartNachrichtenAktuellesKoblers unehrliche Bemerkungen zu den Menschenrechten verstärken unser Verlangen nach seiner Ablösung,...

Koblers unehrliche Bemerkungen zu den Menschenrechten verstärken unser Verlangen nach seiner Ablösung, sagt ein ranghohes Mitglied der Iraqiya

Dr. Zafer al-Ani, Generalsekretär des „Bündnisses für die Zukunft der Nation“ und ranghohes Mitglied der Iraqiya-Koalition erklärte, die jüngsten Bemerkungen des Gesandten der Vereinten Nationen im Irak Martin Kobler seien beschämend und enthüllten ohne jeden Zweifel seine inakzeptable, von Vorurteilen geleitete Einstellung zu den politischen Parteien, die den Rechten und Freiheiten der Iraker abträglich sei.

Koblers Bemerkungen dienten dazu, die wahren Tatsachen zu verdecken und die beklagenswerte Situation, an der die Iraker litten, zu vertuschen, setzte al-Ani fort und fügte hinzu, es handle sich besonders um willkürliche Verhaftungen, Folter an Inhaftierten, Fehlen fairer Gerichtsprozesse, mangelnde Gleichberechtigung für alle Iraker und Mangel an Respekt vor ihrem Recht auf ein menschenwürdiges Leben.

Martin Koblers Angriffe beschränken sich nun nicht mehr auf die Iraqiya-Koalition, sondern richten sich gegen alle Iraker, sagte al-Ani. Die Iraqiya besteht nun darauf, dass der Generalsekretär Herrn Kobler ablöst, damit die Iraker ihr Vertrauen zu seiner internationalen Organisation wiedergewinnen können.