Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenAktuellesKonsequenzen der Wirtschaftskrise und Wut des iranischen Volkes

Konsequenzen der Wirtschaftskrise und Wut des iranischen Volkes

NWRI – Am 4. Dezember drückten in einer Sitzung des Parlamentes des iranischen Regimes (Majlis) einige Parlamentarier ihre Sorgen über die Konsequenzen der Wirtschaftskrise und der daraus resultierenden Wut des Volkes aus. Sie machten dafür jeweils die andere politische Richtung für die schlechte Lage verantwortlich.

Die Kosten für die Behandlung einer simplen Erkältung betragen oft nicht weniger als 1 Million Rials (ca. 32 US Dollar)

In der Sitzung wies Abdolreza Mesri, der Abgeordnete aus Kermanshah im Majlis darauf hin, dass: „In 2014 die Kosten für Operationen unter dem Transformationsplan um 120% stiegen und der zuständige Minister sagt auch noch, dass er darauf stolz ist….Wann wollen sie dieses Geld zahlen? Selbst wenn Menschen nur eine Erkältung haben, müssen wir schon meist nicht weniger als 1 Million Rials zahlen…“

„Dieser Brunnen, den Sie gegraben haben, scheint kein Ende zu finden. In diesem Jahr hat die Krankenkasse ein Defizit von 2,4 Milliarden $… Im nächsten Jahr werden es 6,2 Milliarden $ sein und im nächsten Jahr 9,3 Milliarden $. Sie brechen mit ihren Taten dem Land das Rückgrat…. Ich bitte Sie, sich mit uns an einen Tisch zu setzen, bevor man uns dazu zwingt!“

Es wird eine große Katastrophe in der Gesundheitsversorgung geben
Aziz Akbarian, ein Abgeordneter aus der Stadt Karaj, sagte: „Ich fordere Sie auf, uns eine Lösung zu präsentieren, wie wir die Krankenhausrechnungen und die der Pharamunternehmen durch die Krankenversicherungen bezahlen sollen….Indem man die Augen davor verschließt, läuft alles nur auf eine große Katastrophe hinaus…Es gibt Krankenhäuser, die nicht einmal mehr die Gehälter ihrer Mitarbeiter bezahlen können, weil sie von der Krankenversicherung noch 3 Milliarden $ bekommen sollen, was aber fehlt.