Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteMahmud Azimi, Dr. Yazarlou und sieben weitere Verwandte von Bewohnern in Camp...

Mahmud Azimi, Dr. Yazarlou und sieben weitere Verwandte von Bewohnern in Camp Ashraf in Teheran verhaftet

NWRI – Am letzten Sonntag, den 1. Mai, durchsuchten in einer wilden Aktion Agenten des Ministeriums für Geheimdienste und Sicherheit (MOIS) die Wohnung von Mahmud Azimi, einem politischen Gefangenen der 80er Jahre, Vater von zwei Bewohnern in Ashraf und Onkel des heroischen Mojahedin Nastaran Azimi, der während des Angriffes von Nuri al-Malikis kriminellen Einheiten getötet wurde, verhafteten ihn und brachten ihn in die grausame Sektion 209 des Evin Gefängnisses.

Die Henker des MOIS durchsuchten jeden Winkel in Azimis Haus und beschlagnahmten seinen PC, Familienfotos und andere Wertsachen. Sie bedrohten die Familie von Azimi und sagten ihr, dass sie keine Rechte haben zu protestieren oder Fragen zu stellen.
Bei einer weiteren Durchsuchung im Haus von Dr. Hani Yazarlou, einem politischen Gefangenen der 80er Jahre, der ebenfalls Verwandte in Ashraf hat, wurde Yazarlou von MOIS Agenten verhaftet und ebenfalls in die Sektion 209 des Evin Gefängnisses gebracht.

Dr. Yazerlou ist ein anerkannter Arzt. Er wurde sowohl von dem vorherigen als auch dem jetzigem Herrschaftssystem im Iran verhaftet und von den Henkern des Regimes in den 80er Jahren so schwer gefoltert, dass er noch heute an dessen Folgen leidet und verschiedenen medizinische Behandlungen braucht, die aus dieser Zeit resultieren. Seine Frau und zwei Söhne befinden sich ebenfalls in den Gefängnissen des inhumanen klerikalen Regimes.

Neben Dr. Yazarlou wurden weitere sieben Personen verhaftet, deren Namen noch nicht bekannt sind. Sie wurden in verschiedenen Teilen Teherans verhaftet und in das Evin Gefängnis gebracht.

Der Bericht zeigt, dass die brutalen Durchsuchungen der Häuser von Verwandten von Bewohnern in Camp Ashraf auf Anweisung des Henkers Alavi, einem Verhörspezialisten des MOIS, weiter gehen. Alavi hat persönlich die Verhafteten verhört. Er ist ein Krimineller, der eine zentrale Rolle bei den Todesurteilen der Mojahedin Ali Saremi, Jafar Kazemi und Mohammad-Ali Haj-Aghayee spielte und er ist für die Weigerung der Behandlung des Mojahedin Mohsen Dokmechi verantwortlich, der an Krebs leidete und welche später zu seinem Tod führte.