Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenWiderstandMinisterium des irakischen Regierungschefs gibt Haftbefehl für Anwälte der Bewohner von Ashraf...

Ministerium des irakischen Regierungschefs gibt Haftbefehl für Anwälte der Bewohner von Ashraf aus

NWRI – Berichten aus den terroristischen Qods Einheiten zufolge, ist das Ministerium des irakischen Regierungschefs den Forderungen des herrschenden religiös faschistoiden Regime nachgekommen und hat neue Anweisungen herausgegeben, die den Druck gegen die Bewohner von Ashraf verstärken sollen. Zu ihnen gehört, dass Haftbefehle an irakische Anwälte ausgestellt werden, die Bewohner von Ashraf verteidigen und das Ablehnen von Klagen der Bewohner.

In dieser Hinsicht schrieb Abdul-Hussein Shemmari, der Polizeichef der Diyala Provinz, am 6. Februar einen Brief an die Polizei von Khalis (Dorf nahe Ashraf), indem er Bezug auf Anweisungen des Ministeriums des irakischen Regierungschefs vom 31. Januar nahm, das Klagen der Bewohner von Ashraf annulliert werden sollen, die bei der Polizei von Khalis eingegangen sind und wies die Verhaftung der Anwälte von Bewohnern aus Ashraf an. Es wurde gesagt, dass die Klagen der Bewohner an einen Richter im Gericht von Khalis weiter gereicht werden. Die Klagen der Bewohner von Ashraf wurden gegen Agenten des iranischen Regimes erhoben, welche bei der Unterdrückung, Ermordung und psychologischen Folter in den letzten zwei Jahren gegen die Bewohner beteiligt waren.

Die irakischen Anwälte der Bewohner von Ashraf haben ihre Macht der Verteidigung der Bewohner legal und im Rahmen des Gesetzes genutzt. In den letzten zwei Jahren haben die irakische Regierung und seine Einheiten alle einschlägigen Gesetze verletzt und Anwälten verboten, ihre Klienten in Ashraf zu besuchen.
 
In seiner Anweisung bezieht sich der Polizeichef von Diyala auf die Anweisung des Ministerium des Regierungschefs im Jahre 2008 und wiederholt:“ Die Zusammenarbeit mit der terroristischen Organisation der PMOI mit Hilfe jeglicher Organisation, politischen Parteien, Institutionen und durch Personen im Irak oder im Ausland ist verboten und jeder Versuch wird im Rahmen des Anti – Terrorgesetzes verfolgt und an die irakische Justiz übergeben.“

Es sollte erwähnt werden, dass Shemmari vor einem Gericht in Spanien angeklagt wurde, weil er die kriminellen Angriffe auf Ashraf am 28. und 29. Juli 2009 befehligte und damit Verbrechen gegen die internationale Gemeinschaft begangen hat. Er ist vom Gericht vorgeladen und soll dort im Madrid am 8. März 2011 erscheinen.

Unterdrückende Maßnahmen, wie das Annullieren von Klagen der Bewohner aus Ashraf und die Ausstellung von Haftbefehlen gegen Anwälte sind Dinge, die nur von den faschistoiden Klerikern im Iran durchgeführt werden und sie zeigen die Dimensionen der Beeinflussung des iranischen Regimes im Ministerium des irakischen Regierungschefs und seines Komitees zur Unterdrückung von Ashraf. Sie zeigen auch die ominösen Pläne des iranischen Regimes, die zu einer humanitäre Katastrophe in Ashraf führen sollen.

Der iranische Widerstand verurteilt die Stille vor solchem barbarischen Verhalten und der Mißachtung der Gesetze und erinnert die US Regierung und die UN daran, dass sie für den Schutz der Bewohner von Ashraf verantwortlich sind. Er ruft den US Generalsekretär und seine Sonderbeauftragten im Irak, die UN Hochkommisarin für Menschenrechte, den US Botschafter und den Kommandeur der US Streitkräfte im Irak auf, die Verantwortung zum Schutz der Bewohner zu übernehmen und dort ein dauerhaftes Team von UNAMI in Ashraf zu stationieren, damit eine humanitäre Katastrophe durch irakische Einheiten verhindert wird.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
10. Februar 2011