Wednesday, February 8, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteMullahs erklären: Steinigung bleibt im Gesetz verankerte Bestrafung im Iran

Mullahs erklären: Steinigung bleibt im Gesetz verankerte Bestrafung im Iran

NWRI – Das iranische Regime hat eine Abschaffung der mittelalterlichen und barbarischen Bestrafung der Steinigung abgelehnt. Nur die Art der Durchführung wird verändert, sagte der Vizepräsident der parlamentarischen Justizkommission im Parlament, Hamid-Reza Tabatabaii.

Er sagte gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur Fars:“ Die Bestrafung der Steinigung wird nicht aus dem Strafrecht entfernt. Es gibt nur einige Anpassungen in der Umsetzung. Einer der Zusätze in den Richtlinien des Wächterrates weist darauf hin.

„Der Wächterrat hat uns gesagt, dass die Steinigung Teil der rechtlich zulässigen Bestrafungsmöglichkeiten bleibt und dass nur die Art der Umsetzung überarbeitet werden muß.“