Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenMenschenrechtePatrouillen von Polizisten in Zivil gehen im ganzen Iran in den Städten...

Patrouillen von Polizisten in Zivil gehen im ganzen Iran in den Städten gegen Frauen und Jugendliche vor

NWRI – Das Regime der Kleriker im Iran geht verstärkt gegen iranische Frauen und Jugendliche vor, indem es Patrouillen auf öffentliche Plätze schickt, besonders in den Straßen von Teheran unter dem Vorwand der „Förderung der Tugend und der Vorbeugung gegen das Laster.“

 

Der Chef der paramilitärischen Einheiten „Anzar-e-Hisbollah“ kündigte „ausgedehnte Patrouillen besonders in Teheran“ an, „um Tugend zu fördern und dem Laster vorzubeugen.“

Die Aufgabe dieser Gangster ist, die Menschen zu drangsalieren, vor allem Frauen und junge Menschen wegen angeblich „schlechter Verschleierung.“

Dieses Vorgehen werde im ganzen Land umgesetzt, es werde aber in höherem Grad und ausgedehnter in Teheran realisiert.

Diese Gruppen seien schon in Städten außerhalb Teherans tätig geworden, berichtete die staatliche ISNA.

„Sie haben damit angefangen, ihre Aufgabe zu erfüllen, und zwar in Gruppen von je zehn Männern und Frauen  in verschiedenen Teilen der Stadt, ohne dass ihre Tätigkeit der Presse mitgeteilt wurde“, heißt es in dem Bericht.

Während er die Bildung von Patrouillen ankündigte, räumte der Befehlshaber von „Ansar-e-Hisbollah“ Abdolhamid Mohtasham ein, dass es einen verbreiteten Hass gegen das Regime  und das Corps der Revolutionsgarden (IRGC) gebe. 

Er meinte, „das Gewicht solcher Menschen, die Verdorbene seien, und ihre Anhängerschaft hat sich gegenüber dem der religiösen Menschen verschoben“.

Er sprach sich dafür aus, dass „wir trotz der Tag und Nacht stattfindenden Angriffe durch Feinde und Heuchler… gegen die Verdorbenen und ihre Unterstützer vorgehen und sie von der Szene verschwinden lassen werden“. Er warnte: „Wenn wir ihrer nicht Herr werden, werden sie es mit der Hisbollah zu tun bekommen“.

“Ansar-e-Hisbollah” setzt sich aus Hooligans und Gangstern zusammen, die Mitglieder des IRGC und mit dessen Nachrichtendienst verbunden sind.

Man kennt sie als Polizisten in Zivil und sie haben eine wichtige Rolle bei dem Vorgehen gegen den Volksaufstand von 2009 gespielt. Abdolhamid Mohtasham, ein höherer Befehlshaber im IRGC, setzt jetzt sein Vorgehen gegen das Volk als Polizist in Zivil fort.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran 

14. September 2014