Saturday, December 3, 2022
StartTerrorregimeKerry: Die Bedrohung durch das iranische Regime ist größer als die durch...

Kerry: Die Bedrohung durch das iranische Regime ist größer als die durch ISIS

In einem Interview mit Fox News äußerte der US Außenminister John Kerry, das iranische Regime mit seinem Atomprogramm sei eine Bedrohung, die größer sei als die,

die ISIS darstelle.

Herr Kerry machte diese Anmerkung in einem Interview in Djiddah in Saudi Arabien am 11. September, als er gefragt wurde, ob er mit Henry Kissinger übereinstimme, der kürzlich gesagt hatte, dass das iranische Regime eine gefährlichere Bedrohung für Amerika und seine Sicherheitsinteressen sei als ISIS.

Minister Kerry gab dazu an: „Der Iran stellt ganz offensichtlich mit seinem Atomprogramm eine außerordentliche Bedrohung dar und die ist größer als diejenige, die ISIS  bietet. Deshalb befassen wir uns mit dem Iran.

Aber Henry Kissinger weiß besser als irgendein Mensch sonst auf der Welt, dass man nicht den Luxus genießt, wählen zu können, dass man sich mit nur einer sehr bedeutungsvollen Herausforderung auseinandersetzt.

Er hat recht, ein Atomprogramm, eine potentielle Atomwaffe in den Händen des Iran ist Punkt eins in der Agenda des Präsidenten. Aber genau deshalb hat der Präsident vor einigen Monaten die Verhandlungen begonnen. ISIS oder ISIL oder wie auch immer Sie es nennen wollen, ist eine reale und unmittelbare Gefahr und der muss man sich jetzt stellen, nicht später“.

Der frühere US Außenminister Henry Kissinger hatte in einem Interview am 6. September ausgesagt, dass das iranische Regime „ein größeres Problem als ISIS ist“, weil der Iran eine stärkere Stellung im Mittleren Osten innehat. Er hat deshalb eine bessere Gelegenheit, ein Reich unter schiitischem Vorzeichen in der Region zu schaffen“.

In dem Interview mit NPR t meinte Kissinger „Ich betrachte den Iran als größeres Problem als ISIS. ISIS ist eine Gruppe von Abenteurern mit einer sehr aggressiven Ideologie. Aber sie müssen mehr Territorium erobern, bevor sie eine strategische und dauerhafte Realität sind. Ich denke, ein Konflikt mit ISIS – so wichtig er ist – ist leichter zu handhaben als eine Konfrontation mit dem Iran“.