Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteRegime foltert 56 Jahre alte Mutter im Iran

Regime foltert 56 Jahre alte Mutter im Iran

NWRI – Agenten des iranischen Regimes haben eine 56 Jahre alte politische Gefangene unter unmenschlichen Druck gesetzt.

Laut Khabar Online vom Montag leidet Kobra Banazadeh (56), eine Mutter eines Bewohners in Camp Ashraf im Irak, unter Blutungen im Auge, nachdem sie von Regimeagenten gefoltert und geschlagen wurde.

 

Frau Banazadeh wurde von Geheimdienstagenten 2009 zusammen mit weiteren 18 Menschen, darunter Hamid und Asghar, zwei ihrer Brüder, verhaftet, weil sie in den Irak gingen, um ihre Verwandten in Camp Ashraf zu besuchen.

Camp Ashraf ist die Heimat von 3400 Mitgliedern der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK), der iranischen Hauptopposition.

Frau Banazadeh kam in Zelle 209 des berüchtigten Evin Gefängnisses in Teheran, nachdem sie verhaftet wurde und wurde dort brutal gefoltert.

Frau Banazadeh befindet sich jetzt im Gohardasht Gefängnis in Karaj, nachdem sie zu einer Haftstrafe im Exil verurteilt wurde.