Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenWiderstandRebellische Jugendliche zielen auf Sicherheitskräfte in Teheran ab, Khomeinis sogenanntes Hilfskomitee, ein...

Rebellische Jugendliche zielen auf Sicherheitskräfte in Teheran ab, Khomeinis sogenanntes Hilfskomitee, ein Plünderungszentrum in Qom

SSF Zentrum in Teheran – Befreiungskomitee von Chomeni, Ghom, März 2020

Rebellische Jugendliche in Teheran griffen am Samstag abend des 28. März 2020 ein Zentrum unterdrückender Einheiten an der Sohrevardi Straße in Teheran an. Die Sicherheitskräfte sind bereits in Alarmbereitschaft und wollen unter dem Deckmantel des Kampfes gegen den Coronavirus jeglichen Protest verhindern.

Am gleichen Tag setzten rebellische Jugendlichen eines der Hauptzentren für die Ausplünderungen des Wohlstandes des Volkes in Brand. Es handelt sich um das sogenannte Hilfekomitee von Chomeni in der Stadt Ghom.

Die Behörden haben mehrfach Aufrufe ignoriert, dass die massiv gefüllten Konten von Finanzstiftungen und Institutionen offen gelegt werden, welche unter der Kontrolle von Khamenei und der IRGC stehen. Dazu zählt auch das sogenannte Hilfekomitee von Chomeni und das „Ausführende Hauptquartier der Direktiven von Chomeni“. Es füllt derzeit seine Konten unter dem Vorwand der Bekämpfung des Coronavirus und es soll eigentlich dafür sorgen, dass damit der Lebensunterhalt des Volkes bestritten wird, damit es nicht zur Arbeit gehen muss.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI)

  1. März 2020

SSF Zentrum (Abteilung an der Sohrvardi Straße) – Teheran, 28. März 2020

SSF Zentrum (Abteilung an der Sohrvardi Straße) – Teheran, 28. März 2020

Hilfekomitee von Chomeni in Ghom plündert den Wohlstand des Volkes aus – 27. März 2020