Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenAtomprogrammSchweres Wasser vom Iran zu kaufen, ist ein unberechtigtes Zugeständnis der USA

Schweres Wasser vom Iran zu kaufen, ist ein unberechtigtes Zugeständnis der USA

NWRI – Nach der Ankündigung der Obama Administration vom Freitag, dass sie vom Iran 32 Tonnen Schwerwasser, eine Schlüsselkomponente bei der Entwicklung von Atomwaffen, vom iranischen Regime für geschätzte 8,6 Millionen $ kaufen will, hat Alireza Jafarzadeh, der stellvertretende Direktor der US Vertretung des Nationalen Widerstandsrats Iran (NCRI) dazu gesagt:

„Die Entscheidung der USA, 32 Tonnen Schwerwasser, die vom iranischen Regime produziert werden, einzukaufen, ist eine weitere ungerechtfertigte Konzession an die Mullahs, besonders zu einer Zeit, wo das Regime weiterhin die Resolution 2231 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen mit den Tests von ballistischen Raketen verletzt.

Das ist gleichbedeutend damit, die kriminellen Mullahs für ihr geheimes und illegales Atomwaffenprogramm zu belohnen. Die Botschaft, die damit dem Regime übermittelt wird, ist, dass es die USA und die Weltgemeinschaft nicht ernst damit meinen, sich dem Anspruch Teherans, Atomwaffen zu erwerben, zu widersetzen“.