Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenWiderstandStoppt Hinrichtungen im Iran!

Stoppt Hinrichtungen im Iran!

Protestveranstaltung in Berlin

Anlässlich des Massakers an Bewohnern von Camp Ashraf (2013)und der andauernden Hinrichtungswelle im Iran unter Rohaniversammeln sich Exiliraner am 23.08. um 17 Uhr auf dem Pariser Platz

 

Seit der Machtübernahme von Hassan Rohani (vor 13 Monaten) sind mehr als 870 Menschen im Iran hingerichtet worden. Die Kette der Exekutionen reißt nicht ab.

Am 01. September 2013 haben irakische Sondereinheiten auf Geheiß des iranischen Regimes das Camp Ashraf, Heimstätte von iranischen Dissidenten im Irak, angegriffen und dabei 52 unter dem internationalen Schutz des 4. Genfer Abkommens stehende Bewohner zum Teil durch gezielte Kopfschüsse exekutiert. 

Bei der Nacht- und Nebelaktion wurde ebenfalls die Klinik des Camps gestürmt und deren Patienten wurden auf den Krankenbetten erschossen. Sieben weitere Personen wurden bei der Terroraktion verschleppt, deren Verbleib immer noch ungewiss ist …

Am Samstag, 23.08 werden sich Exiliraner an das Massaker erinnern und gegen die Hinrichtungswelle im Iran prostieren. 

Zur Information von Film- und Fotojournalisten: Die Protestversammlung umfasst auch Darbietungen und eine Bilderausstellung gegen Hinrichtungen und Steinigungen im Iran. 

Wir laden Vertreter der Presse als Gewissen der Gesellschaft zu der Veranstaltung ein. 

Ort: Berlin, Pariser Platz am Brandenburger Tor

Zeit: Samstag, 23.08.2014 um 17.30 Uhr

Nationaler Widerstandsrat Iran

Deutschlandvertretung

21.08.2014