Thursday, February 9, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteStreikende Arbeiter blockieren die Straße zwischen Ahwaz und Khorramshahr

Streikende Arbeiter blockieren die Straße zwischen Ahwaz und Khorramshahr

worker_portests_150NWRI – Streikende Arbeiter der Stahlwerke (ARPCO) blockierten in der Südwestprovinz Khuzestan am Samstag die Verbindungsstraße zwischen Ahwaz und Khorramshahr. Die Arbeiter forderten ihre Löhne ein, die ihnen seit sechs Monaten nicht ausbezahlt wurden.

Die sorgfältig ausgewählte Unternehmensleitung weigerte sich, den Arbeitern bis dato eine Antwort zu geben. Angehörige der SSF – dem Unterdrückungsapparat der Mullahs – griff die Arbeiter an und schlug auf eine Reihe der Demonstranten ein.

Einige der 500 Arbeiter gingen am 24. August bereits zum zweiten Mal in diesem Sommer in Ahwaz wegen ihrer ausstehenden Löhne auf die Straße. Die streikenden Arbeiter wurden von der SSF abgeschirmt, um eine Ausweitung der Demonstration auf andere Stadtteile zu verhindern. "Die Arbeiter wurden am 5. August für fünfzehn Tage in einen Zwangsurlaub geschickt", berichtete das staatliche Nachrichtenblatt Kargozaran am gleichen Tag. Als die Arbeit wieder aufgenommen werden sollte, verkündete das Management eine Verlängerung des "Zwangsurlaubs" für die Arbeiter.

ARPCO wurde 1966 gegründet und verfügt über eine 30jährige Erfahrung in der Stahlindustrie. Zurzeit produziert der Betrieb auf einer Fläche von 900.000 m² warmgezogenen Stahl, schwarz galvanisiertes Stahl und Leitungsrohre (API 5L).
Am 20. Juli gingen die Arbeiter wegen ihrer ausstehenden Löhne und anderer Zuwendungen zum ersten Mal auf die Straße.