Thursday, March 23, 2023
StartNachrichtenWiderstandStudenten der Freien Universität rufen zu Protesten gegen die Regierung am 12....

Studenten der Freien Universität rufen zu Protesten gegen die Regierung am 12. Juni auf

NWRI – Studenten des Wissenschafts- und Forschungsbereiches der Freien Universität in Teheran veröffentlichten eine Presseerklärung, in der sie ihre Kollegen auf dem Universitätscampus, der Universität zu Teheran und die Universitäten in anderen Städten zur Teilnahme an einer Demonstration am 12. Mai 2010 aufrufen. In der Presseerklärung wird den Familien der fünf politischen Gefangenen kondoliert, die vor kurzem hingerichtet wurden. Farzad Kamangar, Ali Heydarian, Shirin Alam-Houli, Farhad Vakili und Mehdi Eslamian  wurden am 9. Mai 2010 im Teheraner Evin-Gefängnis gehängt. Die Erklärung der Studenten richtete sich an den Obersten Führer des Regime, Ali Khamenei, und sie fragten: „Welche Sünde haben Houram und Houraz Vakili [die Kinder von Farhad Vakili] begangen, dass Sie sich genötigt fühlen, ihnen den Vater wegzunehmen? Und warum haben sie den Kindern in der Stadt Kamyaran einen Lehrer wie Farzad Kamangar weggenommen?

In der Erklärung wird das klerikale Regime ebenfalls gewarnt, dass Leben des gegenwärtig inhaftierten Studentenaktivisten Majid Tavakoli nicht zu gefährden. Es wurde hinzugefügt, dass die Studenten der Teheraner Freien Universität im Wissenschafts- und Forschungsbereich die abscheulichen Verbrechen von Khamenei verurteilen. Sie betonen die Notwendigkeit eines Sturzes des Regimes und erklärten: „Wir erkennen weder das faschistische Regime der Islamischen Republik an, noch halten wir Ali Khamenei für würdig, der Führer Irans zu sein.“