Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteTeheran: Mindestens 48 Menschen in der Straße der Freiheit verhaftet

Teheran: Mindestens 48 Menschen in der Straße der Freiheit verhaftet

 Internationaler Tag der Arbeit – Nr. 16

NWRI – Nach Informationen aus internen Kreisen des iranischen Regimes wurden bei den Protestkundgebungen und Auseinandersetzungen zwischen den Sicherheitskräften und den mutigen Arbeitern und Jungendlichen vor dem Arbeitsministerium in Teheran mindestens 48 Menschen verhaftet. Gegen 16:00 Uhr Ortszeit wurden ein Mann im Alter zwischen 30 und 35 in der Behhoudi-Straße festgenommen. Er trug ein Spruchband, auf dem stand: „Arbeiter: Erkennt, dass man sich das Recht nehmen muss; Was gerecht ist, wird bleiben und was ungerecht ist, wird vergehen.“ Jeder mit einer Kamera oder einem Mobilfunkgerät wurde brutal abgedrängt. Zahlreiche von ihnen wurden in Haft genommen. Die Festgenommen wurden sowohl ins Arbeitsministerium als auch zu den Polizeirevieren 108 und 118 gebracht.

Das klerikale Regime setzte ebenfalls zahlreiche Hubschrauber über zentralen Teilen Teherans, wie den Plätzen Azadi, Enqelab und Sattar Khan ein, um Versammlungsorte von Demonstranten aufzuspüren.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
1. Mai 2010