Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenTunesien verurteilt iranisches Regime für seine Destabilisierung des Bahrain

Tunesien verurteilt iranisches Regime für seine Destabilisierung des Bahrain

NWRI – Nachdem Sicherheitskräfte des Bahrain eine Gruppe verhaftet haben, welche terroristische Anschläge im Land plante, verurteilte Tunesien scharf die Maßnahmen, die zur Destabilsierung des Bahrain führen.

In einer Erklärung drückte das Außenministerium von Tunesien seine Solidarität mit dem Bahrain aus.

Das Innenministerium von Bahrain sagte am 26. März in einer Erklärung, dass man mehrere Personen verhaftet habe, die terroristische Operationen im Land geplant hätten. Laut Sky News wollten die Terroristen hochrangige Vertreter des Bahrain ermorden. Das Innenministerium wies darauf hin, dass einige dieser Terroristen von den Revolutionsgarden ausgebildet wurden.

In der Erklärung des Innenministeriums von Bahrain hieß es:“ Diese Terroristen waren in Operationen verwickelt, die Ende Februar einen Bus der Polizei in die Luft sprengten. Sie waren auch an anderen terroristischen Verbrechen beteiligt. Die verhafteten Personen haben gestanden, dass sie terroristische Anschläge verüben wollten, wo hochrangige Vertreter der Politik und der Sicherheitskreise ermordet werden sollten.

Die Erklärung sagt weiter, dass insgesamt 14 Personen verhaftet wurden. Einige von ihnen wurden in Zentren ausgebildet, die unter der Leitung der Revolutionsgarden stehen und der Rest wurde von Personen im Land ausgebildet. Zu dem Training gehörte der Umgang mit Waffen, das Benutzen von Sprengstoff und wie man das Ziel am besten beobachtet und ausschaltet.