Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteUnterstützer der PMOI rufen auf Kundgebung für Menschenrechte im Iran auf

Unterstützer der PMOI rufen auf Kundgebung für Menschenrechte im Iran auf

NWRI – Iraner, die in Schweden leben, versammelten sich am Mittwoch in Gothenburg. Dort verurteilten sie die aktuellen Hinrichtungswellen im Iran.

 

Die Iraner waren Unterstützer der Hauptoppositionsgruppe der Volksmojahedin Iran (PMOI oder MEK). Sie hielten Banner in die Höhe, auf denen die seit 36 Jahren andauernden Menschenrechtsverletzungen im Iran verurteilt wurden. 

Vor allem die Hinrichtung eines des iranischen politischen Gefangenen Behrouz Alkhani im Gefängnis von Orumijeh (Westiran) sorgte unter den Teilnehmern für Abscheu und Wut. 

Unterstützer der PMOI(MEK) in Schweden verurteilen die Hinrichtung des iranischen kurdischen politischen Gefangenen Behrouz Alkhani am 26. August 2015 im Iran. (4x Bildunterschrift)

Behrouz Alkhani, ein 30 Jahre alter kurdischer Dissident, wurde am 27. Januar 2010 in Salmas (Nordwestiran) verhaftet. Er verbrachte danach 19 Monate in den Verhörzentren in Salmas, Khoy und Orumijeh und wurde dort physisch und psychisch gefoltert. 

In einer Erklärung aus dem Büro von Zeid Ra’ad Al Hussein, dem Hochkommisar für Menschenrechte in den Vereinten Nationen, hieß es am 5. August:“ Der Iran hat in diesem Jahr bereits mehr als 600 Menschen hingerichtet. Im gesamten letzten Jahr waren es mindestens 753 Menschen.“