Saturday, December 10, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteVerbreitung von Falschinformationen gegen PMOI in Camp Liberty

Verbreitung von Falschinformationen gegen PMOI in Camp Liberty

Die Verbreitung von Falschinformationen und Berichten gegen die PMOI in Camp Liberty dient zur Verschärfung der Belagerung und Unterdrückung und einer ungeordneten Ausweisung aus dem Irak 

Laut Berichten, die der Widerstand aus dem Iran erhalten hat, hat das Ministerium für Geheimdienste (MOIS) des iranischen Regimes die letzten Wochen damit verbracht, Falschinformationen gegen die PMOI und die Bewohner von Camp Liberty in Umlauf zu bringen.

In einer der schamlosen Lügenaktionen informierte das MOIS das irakische Regierungskomitee zur Unterdrückung von Ashraf sowie weitere irakische Sicherheits- und Militärorgane darüber, dass eine Gruppe in der PMOI die Entführung eines Flugzeuges am Flughafen von Bagdad plane. Da Camp Liberty in der Nähe des Flughafens von Bagdad liegt, ist der Grund für diese Lüge offensichtlich. Sie liegt in der Verschärfung der Belagerung und anderen unterdrückenden Maßnahmen gegen Camp Liberty und das Einleiten eines ungeordneten Ausweisens der Bewohner aus dem Irak.  

In ähnlicher Weise hatten die terroristischen Qods Einheiten und der MOIS in einer Serie von Falschinformationen und falschen Anschuldigungen behauptet, dass die PMOI wichtige Informationen an ISIS weiter gereicht habe. Diese Informationen wurden jedoch in Wahrheit von der Botschaft des iranischen Regimes in Bagdad an ISIS weiter geleitet. Zu ihnen gehörten „Informationen über den Flughafen von Bagdad sowie diverse Aufnahmen von Sicherheitskameras am Flughafen und eine Liste der Kontrollstellen sowie der Aufbau der Abflughalle, der Startbahnen, der Kontrollräume und des Kontrolltowers des Flughafens“ (Tasnim Nachrichtenagentur, unter der Kontrolle der Qods Einheiten – 29. Juni 2015)

Ende August reiste bereits eine Gruppe von Agenten des MOIS und Offiziere der Qods Einheiten in den Irak, um Informationen über Camp Liberty zu sammeln. Dazu gehörten die Wege, welche die Bewohner zum Krankenhaus oder zu den Abwassertanks nehmen, wie das Essen hergerichtet wird und wie es in das Camp gelangt….In Zusammenarbeit mit der Botschaft des Regimes gingen diese dann zum Flughafen und trafen sich dort mit Geheimdienstoffizieren unter dem Kommando von Faleh Fayyad, darunter Sadeq Mohammed Kadhim und Ahmed Khozair, um weitere Informationen zu erhalten. 

Danach traf sich die Gruppe mit einigen Söldnern des Regimes im Irak, die in den letzten Jahren bereits aktiv an Angriffen und anderen Operationen gegen Camp Ashraf und Camp Liberty beteiligt waren und sie tauschten gemeinsam ihre Informationen über die PMOI und die Bewohner von Camp Liberty aus. 

Der iranische Widerstand erinnert erneut an die Zusagen der Vereinigten Staaten und der Vereinten Nationen zum Schutz und Wohlergehen der Bewohner von Camp Liberty und macht sie darauf aufmerksam, welche Aktivitäten das Regime durchführt und plant. Der Widerstand ruft dazu auf, deutlich zu machen, welche Aktionen und Garantien gemacht werden, damit die Sicherheit der Bewohner gewährt ist, bis diese den Irak verlassen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

17. September 2015