Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteVerschärfte Unterdrückung im Iran: Plan zur "Entwurzelung von Kriminellen"

Verschärfte Unterdrückung im Iran: Plan zur “Entwurzelung von Kriminellen”

NWRI – In einem Interview mit der staatlichen Nachrichtenagentur ISNA erklärte der Kommandeur der Staatlichen Sicherheitskräfte SSF in Teheran, Brigadegeneral Morteza Talai: "Mit der Umsetzung des Planes zur "Entwurzelung von Kriminellen" in der Umgebung von Polizeistationen soll dem Volk die aktive Polizeipräsenz gezeigt werden und eine Atmosphäre der Unsicherheit für Kriminelle geschaffen werden."
Er sagte: "Die Spezialeinheiten in den Polizeistationen sind im Gegensatz zur regulären Polizei in der Lage, sich mit allen kriminalitätsbezogenen Sachverhalten auseinanderzusetzen", und fügte hinzu: "Seit März diesen Jahres wurden 23.000 Drogendealer" in Teheran festgenommen.

Im gleichen Zeitraum hat die SSF zahlreiche Pläne zur Unterdrückung umgesetzt, wie "verdeckte Ermittler", "Nachbarschaftspolizei", "Mountain Police", "Studentenwohnheimpolizei", und "Justizpolizei". Ungeachtet der zahlreichen Bezeichnungen haben diese Pläne nur ein gemeinsames Ziel, dass auf die Unterdrückung von Volksaufständen in mehreren Teilen des Landes, insbesondere in der Hauptstadt, hinausläuft.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran
31. August 2006