Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenWiderstandVerschärfung der Belagerung von Ashraf durch den Irak und Aufmarsch von Polizeieinheiten...

Verschärfung der Belagerung von Ashraf durch den Irak und Aufmarsch von Polizeieinheiten in Kampfmon

Androhung von Verhaftung und Ermordung der Bewohner von Ashraf, die am Eingangstor stehen

Iraqi police at the enterance of Camp Ashraf

Seit heute morgen 5:30 Uhr (Ortszeit Irak), Freitag, den 5. Juni, marschierten Einheiten der irakischen Polizei vor dem Eingang von Ashraf auf und blockierten den Zufahrtsweg nach Ashraf. Sie verhinderten den Zugang von Warenlieferungen und Menschen in das Camp und erhöhten den Druck auf Ashraf. Acht Mitglieder der Volksmojahedin Iran wurden am Haupteingang des Camps mit Verhaftung und Tod bedroht.

Um 9:30 Uhr erschien eine Polizeieinheit in voller Kampfmontur sowie eine spezielle Einsatzbrigade des Innenministeriums und postierte sich bis gegen Mittag um Ashraf. Die Bewohner von Ashraf versammelten sich hinter dem Eingangstor seit 6:00 Uhr morgens. Im Camp waren es um 11:00 Uhr 50 Grad Celsius. Das Eingangstor nach Ashraf blieb bis 13:00 Uhr geschlossen und Polizeifahrzeuge mit montierten Maschinengewehren standen davor.

„Das Internationale Komitee von Juristen zur Verteidigung von Ashraf“ und „Das Internationale Komitee auf der Suche nach Gerechtigkeit“ erklärte, dass die US Streitkräfte die Verantwortung des Schutzes der Bewohner von Ashraf übernehmen sollten und dass die irakische Regierung die Umsetzung der Resolution des EU Parlamentes über die „Humanitäre Situation der Bewohner von Ashraf“ erklärt. Die Belagerung von Ashraf ist ein illegaler Akt. Es ist eine Verletzung der schriftlich gegebenen Garantien der irakischen Regierung an die USA über die humane Behandlung der Bewohner von Ashraf und seinem Festhalten an den internationalen Abkommen und Konventionen.

Das Weiße Haus gab die Zusagen der irakischen Regierung im letzten Dezember bekannt.

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Iranischen Widerstandes, hat Präsident Obama und Herrn Ban Ki-moon, den Generalsekretär der UN, zum Einschreiten in dieser Angelegenheit aufgerufen.

Die Unterdrückung der Iranischen Opposition ist ein Geschenk an die Mullahs zum Höhepunkt der „Präsidentschaftswahlen“ des klerikalen Regimes, in dem es interne Fehden und einen Zermürbungskrieg zwischen Ahmadinejad und Mussawi gibt.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
5. Juni 2009