Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteVertreter des Regimes ruft zu einem ähnlichen Massaker wie 1988 auf, um...

Vertreter des Regimes ruft zu einem ähnlichen Massaker wie 1988 auf, um Proteste zu unterdrücken

Mullah RohaniNWRI – Am 23. Jahrestag des Massakers von 1988 an politischen Gefangenen im Iran, rief ein Vertreter des Regimes, der dem obersten Führer der Mullahs nahe steht, zu einem ähnlichen Massaker auf, um „die Aufwiegler zu neutralisieren“ und bezog sich damit auf die landesweiten iranischen Bürgerproteste.

1988 wurden mehr als 30.000 politische Gefangene vom iranischen Regime ermordet. Menschenrechtsorganisationen bezeichneten dies als Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Eine überwältigende Mehrheit der Opfer waren Sympathisanten der Volksmudschaheddin Iran (PMOI/MEK).

Der staatlichen Zeitung Raja News vom Samstag zu Folge, sagte Mullah Hamid Rohani, ein früheres Mitglied im Stab des Regimegründers Khomeni:“ Der Umgang des Imam (Khomeni) mit der PMOI im Jahre 1988 muss wiederholt werden, um die aktuellen Aufwiegler zum Schweigen zu bringen.“

Rohani ergänzte:“ Khomeni sagte, dass diese Gefangen, die auf ihrem politischen Standpunkt beharren, vor Gericht gestellt, bestraft und hingerichtet werden müssen. Die damaligen Erhängungen haben die Aufwiegler für eine Zeit still gemacht und Ruhe einkehren lassen. Ich denke, im Zuge der aktuellen Aufstände gilt, wenn kein klarer und revolutionärer Standpunkt wie 1988 umgesetzt wird, dann wird das Problem weiter bestehen“. Er bezog sich mit diesen Aussagen auf die Anti – Regime Proteste nach der Wahl im Juni 2009.