Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenWiderstandZohreh Akhyani während des jährlichen Kongresses zur neuen Generalsekretärin der „Organisation der...

Zohreh Akhyani während des jährlichen Kongresses zur neuen Generalsekretärin der „Organisation der Volksmojahedin Iran“ gewählt

Frau Akhyani wurde für zwei Jahre mit 67,5% der Stimmen aus 11 Kandidatinnen gewählt

Auf ihrem jährlichen Kongress im Lager Ashraf, zugleich dem 47. Jahrestag ihrer Gründung am 6. September 1965, wählte die „Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI)“, auch bekannt als „Mujahedin-e Khalq (MEK)“, Frau Zohreh Akhyani für einen Zeitraum von zwei Jahren zu ihrer neuen Generalsekretärin. Sediqeh Hosseini, die scheidende Generalsekretärin, leitete den Kongress, der Frau Akhyani unter 11 Kandidatinnen auswählte.

Zohreh Akhyani ist 48 Jahre alt und stammt aus der Stadt Shahroud, im Nordosten des Iran. Sie hat eine Tochter im Alter von 29 Jahren.

Die neue Generalsekretärin trat vor 32 Jahren, im Zuge der anti-monarchischen Revolution im Iran im Jahre 1979, der PMOI bei. Sie wurde im Jahre 1989 zum stellvertretenden Mitglied des Exekutivkomitees gewählt und wurde drei Jahre darnach zu dessen Vollmitglied. Im Jahre 1993 wurde sie zum Mitglied des Leitungsrates der PMOI gewählt. Frau Akhyani vertrat von 1997 bis 1999 den Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI) in Deutschland und war von 2001 bis 2011 Ausführende Generalsekretärin.

Nach den Richtlinien der PMOI wird die Generalsekretärin in drei Wahlgängen gewählt. Im ersten Wahlgang stimmt der Leitungsrat, im zweiten die Mitglieder der verschiedenen Direktorien und Abteilungen geheim ab. Der dritte Wahlgang findet öffentlich während der Vollversammlung des PMOI-Kongresses statt.

Beim ersten Wahlgang am 5. August erhielt Frau Akhyani die Mehrheit der Stimmen des Leitungsrates. Weitere Kandidatinnen (nach der jeweils erhaltenen Zahl von Stimmen geordnet): Zohreh Gha’emi, Mojgan Zamani, Roqiyeh Abbassi, Parvaneh Shababi, Massoumeh Malek-Mohammadi, Fa’ezeh Mohabbatkar, Mahnaz Gerami, Marzieh Hosseini, Samira Shams und Farzaneh Maydanshahi. Beim zweiten Wahlgang am 30. August erhielt Frau Zohreh Akhyani die absolute Mehrheit von 67,5%. Beim dritten Wahlgang, bei dem die an der Vollversammlung des PMOI-Kongresses Teilnehmenden durch Handzeichen abstimmen, erhielt Frau Akhyani ebenfalls die absolute Mehrheit der Stimmen.

Die neue Generalsekretärin ernannte Fa’ezeh Mohabbatkar, Massoumeh Malek-Mohammadi, Zohreh Ghae’emi und Forough Zarkesh zu Ausführenden Generalsekretärinnen.

Frau Gha’emi und Frau Malek-Mohammadi verbrachten mehrere Jahre in Haft und Folter als politische Gefangene. Frau Gha’emi wurde während des Überfalls der irakischen Truppen im Juli 2009 schwer verletzt.

Die neue Generalsekretärin leistete den Amtseid mit Auflegen ihrer Hand auf den Heiligen Koran und dem Gelöbnis, die Verantwortung und Pflichten ihres neuen Amtes einzuhalten und alles ihr Mögliche zur Erfüllung ihrer Aufgaben zu tun.

„Diese Wahl reflektiert die Ausdauer und Kraft der Mitglieder und der Organisationsstruktur der PMOI, die gegenwärtig das historische Streben des iranischen Volkes nach Demokratie und Volkssouveränität verkörpert“, sagte sie in ihrer kurzen Ansprache und fügte hinzu: „Ich habe diese schwere Verantwortung nur mit Hilfe aller Mitglieder der PMOI übernommen.“ Frau Akhyani lobte auch ihre Vorgängerinnen, Frau Hosseini und Frau Mojgan Parsaie. „Unter den schwierigen Bedingungen der vergangenen 8 ½ Jahre haben sie unsere Organisation mit Geduld, Ausdauer, Ehrlichkeit und größter Opferbereitschaft geleitet, und ich werde mein Bestes tun, um ihre Werte und ihre Handlungsweise zu übernehmen,“ betonte Frau Akhyani.

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstands, gratulierte Frau Akhyani zu ihrer Wahl und fügte hinzu, diese Wahl reflektiere die demokratische Art der PMOI und ihrer inneren Beziehungen, ihre Blüte, Kraft und Tapferkeit als der wichtigsten organisierten Bewegung der Opposition gegenüber dem klerikalen Regime, besonders in einer Zeit, in der die herrschende Theokratie durch Machtkampf, Krise und Furcht vor ihrem Sturz gelähmt ist.

Frau Rajavi sagte, diese Wahl sende dem iranischen Volk die Botschaft, sich zu erheben und bis zum endlichen Sieg der herrschenden religiösen Diktatur entgegenzutreten.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
6. September 2011       

Click on this link to view a short video:
http://www.youtube.com/watch?v=UACjjV12oUo

Click on this link to download high quality short video:
https://rcpt.yousendit.com/1215324853/683f91dac683d0ad6db19c7ae316f9a1