Wednesday, February 8, 2023
StartPresseschauUnfall auf Militärstützpunkt: Mehrere Tote bei Explosion im Iran

Unfall auf Militärstützpunkt: Mehrere Tote bei Explosion im Iran

Tagesschau.de – Bei einer gewaltigen Explosion in einem Waffendepot der iranischen Streitkräfte sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. 16 weitere seien zum Teil schwer verletzt worden, berichtet das iranische Staatsfernsehen.

Ein Unfall beim Transport von Munition sei Auslöser des Unglücks gewesen, sagte ein Sprecher der Revolutionsgarden. Bei den Toten handele sich um Mitglieder der Streitkräfte. Auch der iranische Parlamentsabgeordnete Parvis Soroori machte einen Unfall für die Explosion verantwortlich. “Bei dem Vorfall hat es keine Sabotage gegeben. Er hat nichts mit Politik zu tun”, sagte Soroori.
Eine iranische Exilgruppe widersprach den Angaben, dass die Detonation sich in einem Munitionslager ereignet habe. Der frühere Sprecher der Volksmudschahedin, Alireza Jafarzadeh, erklärte in Washington, vielmehr seien Raketen der Revolutionsgarde explodiert.
Die Explosion ereignete sich in einem Militärstützpunkt bei Bidgane, 40 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Teheran. Die Wucht der Explosion soll noch in einigen Vororten Teherans zu spüren gewesen sein.