Wednesday, December 7, 2022
StartPublikationenGastbeiträgeFrüherer französischer Minister ruft zur Anerkennung des NWRI auf

Früherer französischer Minister ruft zur Anerkennung des NWRI auf

Alain-VivienNWRI – Ein ehemaliger Staatsminister im französischen Außenministerium sagte, sagt, dass Europa und Frankreich nicht die Ungerechtigkeiten des iranischen Regimes anprangern können, wenn zur gleichen Zeit ein Schatten des Zweifels auf eine im Wachsen begriffene konsequente Befreiungsbewegung geworfen wird.
Alain Vivien, der die Gründung des französischen parlamentarischen Ausschusses für einen demokratischen Iran unterstützte, schrieb in einem Artikel im Magazin Valeurs Actuelles, dass die konsequente Bewegung für einen Wechsel im Iran der Nationale Widerstandsrat Iran (NWRI) ist.

„Heute, zweifelt niemand daran, dass die Bedrohung vom iranischen Regime ausgeht, dass das korrupte Epizentrum für den globalen Frieden ist. Niemand bezweifelt die sowohl von der Produktion atomarer Energie und sogar von seiner friedlichen Nutzung ausgehenden Gefahr. Und niemand kann die Einmischung Teherans im Mittleren Osten überschauen, die die Flammen des Konfliktes zwischen Israel und Palästina schüren.“
„Was können demokratische Länder machen, um dieses Feuer einzudämmen, bevor es sich ausbreitet und sie später selbst gegen diese Flammen ankämpfen müssen?“

Vivien bot eine Analyse von möglichen politischen Vorgehensweisen angesichts des iranischen Regimes an. In dem er sowohl eine Einlenken Teheran gegenüber als auch einen militärischen Konflikt ablehnt, fügt er hinzu:
„Zu glauben, dass es keine andere Option [mit Ausnahme von Beschwichtigung oder Krieg] gibt, bedeutet, dass iranische Volk zu übersehen. Trotz der anhaltenden massiven Unterdrückung, hat das iranische Volk im Verlauf des letzten Jahres durch seine Tapferkeit und Entschlossenheit einen stolzen Eindruck verbreitet.“

Vivien fügte hinzu: „Das iranische Volk ist heute bereit für eine andere Regierung. Unter den iranischen Kräften im Exil gibt es eine konsequente Bewegung, die den politischen Wechsel unterstützt und sich im Nationalen Widerstandsrat manifestiert. Man muss einfach nur die Kundgebung des NWRI am 26. Juni in der französischen Kleinstadt Taverny erlebt haben, um diese Kraft und Entschlossenheit zu spüren.“

„Die demokratischen Länder können diese offensichtliche politische Wahrheit nicht übersehen“, ergänzte er. „Im Kontext der globalen Zeitgeschichte, fand Winston Churchill schnell heraus, dass er de Gaulle und die freie französische Bewegung anerkennen musste, als London bombardiert wurde und Großbritannien anscheinend den Krieg verlor.“