Saturday, November 26, 2022
StartTerrorregimeTerror & FundamentalismusGericht in Aserbaidschan verurteilte 15 Personen mit Verbindungen zum iranischen Geheimdienst

Gericht in Aserbaidschan verurteilte 15 Personen mit Verbindungen zum iranischen Geheimdienst

BAKU, Aserbaidschan (Agenturen) – Ein Gericht in Aserbaidschan verurteilte am Montag 15 Personen, die unter der Anklage standen, Verbindungen zu Verbrechen des iranischen Geheimdienstes – darunter auch Hochverrat und Anschläge mit dem Ziel der Machtergreifung – zu haben, und verhängte hohe Gefängnisstrafen.

Die Anschuldigungen, von denen ein Rechtsanwalt des vermutlichen Reingleiters sagte, dass sie unbegründet seien, zeigen die große Sorge in der säkularen ehemaligen Sowjetrepublik über den Einfluss des benachbarten Iran.

Die Angeklagten wurden im Januar unter dem Verdacht auf Verbrechen wie Anschläge zur gewaltsamen Machtübernahme, Hochverrat, Organisation einer kriminellen Vereinigung, Besitz von Waffen und Drogen und Fälschungen verhaftet worden. Die Behörden, die die Verhaftung bekannt gaben, nannten den Iran nicht. Die Verdächtigen wurden zwei Monate lang hinter verschlossenen Türen vernommen.

Der angeklagte Führer, Said Dadashbeyli, und zwei andere wurden zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt, die anderen erhielten Gefängnisstrafen zwischen zwei und 13 Jahren, gab das Gericht für Schwere Verbrechen bekannt.