Sunday, February 5, 2023
StartUncategorizedLandesweiter Aufstand im Iran – Tag 95

Landesweiter Aufstand im Iran – Tag 95

Iran Protest – Nr. 196
Streiks in Basaren, feindliche Zentren in Brand gesetzt, nächtliche Proteste
Am Montag, dem 19. Dezember und dem 95. Tag des Aufstandes, ist in Teheran eine Gruppe junger Leute zur Enghelab Straße marschiert mit den Rufen „Armut, Korruption, hohe Preise, wir werden zum Umsturz marschieren“ und „Für jede gefallene Person erheben sich tausend andere“. Dies trotz einer zahlreichen Anwesenheit von Unterdrückungskräften und Agenten in Zivil.

Basarhändler traten in den Streik in den Städten Kerman, Rasht, Sanandadsch, Ilam, Saqqez, Baneh, Kamyaran, Ravansar und anderen mehr.

Sie begannen den Streik, obwohl die Unterdrückungsorgane schwere Repression übten und die Ladeninhaber unter Druck setzten, die sich an früheren Streiks beteiligt hatten. Zu den repressiven Maßnahmen gehörte, dass mehrere Händler verhaftet und dass viele Läden versiegelt oder dass ihre Bankkarten ungültig gemacht wurden.

In Teheran traten die Bewohner des Rasul Akram Krankenhauses und Studenten an der iranischen Universität für Medizin und in Qeshm die Beschäftigten im Öl Terminal in den Streik und veranstalteten Proteste. Mehrere Künstler haben eine Protestkundgebung vor dem Evin Gefängnis am zweiten Tag hintereinander abgehalten.

Am Sonntagabend haben Einwohner Teherans in den Bezirken Süd Shahin, Darband, Sattar Khan, Darvazeh Dowlat Metro und einigen anderen nächtliche Proteste abgehalten und skandiert: „Tod für Khamenei“, „Tod dem Diktator“ und „Tod dem IRGC“.
In Dschavanrud skandierten Schüler „Tod für Khamenei“ und „Tod für den Diktator bei ihrer Demonstration.

In Kermanshah riefen Protestierende „Tod für Khamenei“ auf den Straßen und im Basar. Die Unterdrückungskräfte griffen die Protestierer an. In der vergangenen Nacht waren Maschhad und Kermanshah Zeugen von Anti-Regime Demonstrationen und Slogans.

Aufbegehrende Jugendliche in Golpaygan im Zenraliran griffen mit Molotowcocktails eine Basidsch Basis und in Saqqez und Takab die Häuser zweier Regime Agenten an und setzten sie in Brand. Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA meldete heute Morgen, dass in Saravan vier Agenten des IRGC getötet wurden bei einem Zusammenstoß mit Jugendlichen.

Die Begräbniszeremonie für Muhammad Hadschi Rasulpour wurde in dem Dorf „Eli Kand“ nahe Bukan mit einer großen Menge abgehalten mit den Rufen „Der Märtyrer stirbt niemals“. In Mahabad besuchte eine große Menge die Gedenkfeier zum 40. Tag der Märtyrerschaft von Faiq Mam Qaderi und sang ihm zu Ehren die Hymne „O Märtyrer“.

Die staatliche Nachrichtenagentur ISNA hat heute gemeldet, dass bei einem Treffen des Obersten Justizrates der Justizchef Gholam Hossein Ejei’i aufrief zur „… Expedition zur Umsetzung der Urteile, die verhängt und ergangen sind auf jedem Gebiet, darunter Fälle von Aufruhr und so weiter“.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
19 . Dezember 2022