Sunday, February 5, 2023
StartUncategorizedUnmenschliche Strategie der Mullahs, um Belgien zur Freilassung eines terroristischen Diplomaten des...

Unmenschliche Strategie der Mullahs, um Belgien zur Freilassung eines terroristischen Diplomaten des Regimes zu erzwingen

Die belgische Regierung muss den Machenschaften der Mullahs entgegentreten und das Wohlergehen und die Sicherheit von Olivier Vandecasteele gewährleisten, indem sie ankündigt, dass sie Khamenei in Abwesenheit verurteilen wird, falls die Geisel ausgepeitscht wird.

Maryam Rajavi drückte der Familie Vandecasteele erneut ihr Mitgefühl aus und wies darauf hin, dass Entschlossenheit die einzige Sprache ist, die von den blutrünstigen Machthabern des Irans verstanden wird, die bei dem jüngsten Aufstand mehr als 750 Menschen getötet haben – darunter 77 Kinder und Jugendliche.

Um die belgische Regierung zu erpressen, den inhaftierten terroristischen Diplomaten Assadollah Assadi freizulassen und ihm so zu helfen, seiner Strafe zu entgehen, wies der Oberste Führer des Regimes, Ali Khamenei, die Justiz an, die belgische Geisel Olivier Vandecasteele aufgrund falscher Anschuldigungen zu 40 Jahren Gefängnis, 74 Peitschenhieben und einer Geldstrafe von einer Million Dollar zu verurteilen.

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI), die das Hauptziel des Komplotts zur Sprengung der Veranstaltung “Freier Iran” in Paris im Juni 2018 war, verurteilte diese schmutzige und unmenschliche Erpressung aufs Schärfste.

Um den Machenschaften der Mullahs entgegenzutreten und das Wohlergehen und die Sicherheit von Vandecasteele zu gewährleisten, muss die belgische Regierung daher unverzüglich ankündigen, dass sie Khamenei in Abwesenheit strafrechtlich verfolgen wird, falls die Geisel ausgepeitscht wird.

Frau Rajavi wiederholte: Ich wünschte, der im Iran herrschende religiöse Faschismus würde aufhören, Geiseln zu nehmen, aber in den letzten 43 Jahren hat das Regime für jede Geisel, die durch Austausch oder Anreize freigelassen wurde, mindestens zwei andere Geiseln genommen oder getötet. Sollte dies nicht der Fall sein, muss sich das iranische Regime gegenüber den Vereinten Nationen unverzüglich schriftlich verpflichten, Vandecasteele und alle anderen Geiseln freizulassen und keine weiteren Geiseln mehr zu nehmen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI)
10. Januar 2023