Tuesday, February 7, 2023
StartUncategorizedWarum das Regime Ärzte während der blutigen Unterdrückung der iranischen Revolution unter...

Warum das Regime Ärzte während der blutigen Unterdrückung der iranischen Revolution unter Druck setzt

Iranische Ärzte und Angehörige der Gesundheitsberufe demonstrierten in Teheran und mehreren anderen Städten, um gegen die Verweigerung medizinischer Versorgung durch das Regime während der landesweiten Proteste im Iran und gegen die vorsätzliche Nachlässigkeit der Behörden bei der Heilung verwundeter Verhafteter zu protestieren. Das klerikale Regime reagierte gewalttätig, griff Ärzte und Krankenschwestern an und tötete Dr. Parisa Bahmani.

Der Mord löste bei Iranern im In- und Ausland Empörung aus. Die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrat Iran, Maryam Rajavi, verurteilte dieses Verbrechen aufs Schärfste.

 

Am Mittwoch, dem 26. Oktober, griffen Sicherheitskräfte den Protest von Medizinern in Teheran an und schlugen auf Demonstranten ein, darunter Dr. Moyed Aalawian, Leiter der Organisation für medizinische Systeme in Teheran. Dr. Alawian und sein Stellvertreter traten kurz darauf aus Protest gegen die Brutalität der Sicherheitskräfte zurück.

Auch Ärzte und medizinisches Fachpersonal wurden geschlagen und einige in anderen Städten festgenommen. Seit Ausbruch der Proteste im Iran haben iranische Ärzte mehrere Erklärungen abgegeben, in denen sie gegen die Anwesenheit von Sicherheitskräften in Krankenhäusern und Kliniken protestierten, welche die Rechte verwundeter Demonstranten verletzten.

Die Proteste im Iran dauern seit sieben Wochen an. Ursprünglich durch den tragischen Tod eines jungen Mädchens in Polizeigewahrsam ausgelöst, verwandelten sich die Demonstrationen bald in einen landesweiten Aufstand und viele Beobachter glauben, dass im Iran eine Revolution im Gange ist.

Das iranische Regime hat unbewaffneten Zivilisten Gewalt zugefügt, um weit verbreitete Proteste niederzuschlagen. Laut Berichten der Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) wurden bisher über 450 Demonstranten getötet und mehr als 25.000 festgenommen.

Systematisch auf Lügen und Verleumdungskampagnen zurückgreifend, haben Staatsbeamte Demonstranten als betrogene Jugendliche dargestellt, die nur nach Gefühlen und nicht nach Vernunft handeln. Aber die Ausweitung des landesweiten Aufstands auf andere soziale Kriterien, z. B. Ärzte und Anwälte, die ihr Leben riskieren, um Freiheit zu fordern, führt die Propagandamaschinerie des Regimes ad absurdum.
.
Videos und Berichte aus dem Iran deuten darauf hin, dass die Sicherheitskräfte Krankenwagen einsetzen, um festgenommene Demonstranten zu überführen oder Verstärkung einzusetzen, um Demonstrationen niederzuschlagen. In vielen Fällen befreiten die Menschen die Festgenommenen, indem sie die Krankenwagen angriffen.

Die Behörden durchsuchen während der Proteste auch Krankenhäuser nach Verwundeten und bringen sie in Gefängnisse. Daher sind viele verwundete Demonstranten gezwungen, zu Hause zu bleiben, da ein Krankenhausaufenthalt ein Risiko darstellt.

Abdollah Mohammadpour, ein 16-jähriger Junge aus Urmia, wurde bei Protesten durch eine Kugel verletzt und in sein Haus gebracht. Später fanden Sicherheitskräfte Abdollah, entführten ihn und übergaben seine Leiche einige Tage später.

Tedros Adhanom Ghebreyesus, der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), äußerte ebenfalls seine Besorgnis über den mangelnden Zugang der iranischen Bevölkerung zu medizinischer Versorgung.

„Sehr besorgt über die steigenden Todesfälle und Verletzungen von Demonstranten und anderen Zivilisten im Iran. Es ist wichtig, dass Bedürftigen uneingeschränkter Zugang zur Gesundheitsversorgung gewährt wird, einschließlich der angemessenen Nutzung von medizinischen Fahrzeugen, Einrichtungen und der Fähigkeit von Gesundheitspersonal, Patienten zu helfen“, schrieb er auf seinem Twitter-Account.

— Tedros Adhanom Ghebreyesus (@DrTedros) October 28, 2022
Sehr besorgt über steigende Todesfälle und Verletzungen von Demonstranten und anderen Zivilisten im #Iran. Es ist wichtig, dass Bedürftigen uneingeschränkter Zugang zur Gesundheitsversorgung gewährt wird, inkl. die angemessene Verwendung von medizinischen Fahrzeugen, Einrichtungen und die Fähigkeit des Gesundheitspersonals, Patienten zu helfen.

– Tedros Adhanom Ghebreyesus (@DrTedros) 28. Oktober 2022

Das iranische Regime greift zu maximaler Gewalt, um den landesweiten Aufstand niederzuschlagen. Mutige Iraner setzen ihre Proteste mit dem Ziel eines Regimewechsels fort. Während das klerikale Regime daran festhält, seine ominöse Herrschaft zu retten, sollte die Weltgemeinschaft ihre moralischen und rechtlichen Pflichten, den Iranern zu helfen, nicht vernachlässigen. Basierend auf der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte hat das iranische Volk das Recht auf Selbstverteidigung und Selbstbestimmung über seine Zukunft. Die internationale Gemeinschaft sollte diese Rechte anerkennen.

November 2 – Shiraz, south-central #Iran
Students of the Shiraz University of Medical Sciences are on strike and continuing the nationwide protests against the regime on the 48th day of the uprising.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/bgyVDWkNpW
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) November 2, 2022
2. November – Shiraz, Süd-Zentral #Iran
Studenten der Schiras Universität für Medizinische Wissenschaften streiken und setzen die landesweiten Proteste gegen das Regime am 48. Tag des Aufstands fort#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/bgyVDWkNpW

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 2. November 2022

November 1 – Shiraz, south-central #Iran
Medical interns at Namazi Hospital are seen continuing the nationwide protests against the regime on the 47th day of the uprising.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/qF2SFfoMJY
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) November 1, 2022
1. November – Shiraz, Süd-Zentral äIran
Medizinische Praktikanten im Namazi-Krankenhaus setzen die landesweiten Proteste gegen das Regime am 47. Tag des Aufstands fort#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/qF2SFfoMJY

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 1. November 2022

November 1 – Zanjan, northwest #Iran
Students of Zanjan University of Medical Sciences were continuing the nationwide protests against the regime on the 47th day of the uprising.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/sdSuFJ9mbI
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) November 1, 2022
1. November – Zanjan, Nordwest#iran
Am 47. Tag des Aufstands setzten Studenten der Medizinischen Universität Zanjan die landesweiten Proteste gegen das Regime fort#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/sdSuFJ9mbI

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 1. November 2022

October 31 – Zahedan, southeast #Iran
Students of Zahedan University of Medical Sciences chanting:
“Freedom! Freedom! Freedom!”#IranRevolution#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/EkBGJuvW7J
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 31, 2022
31. Oktober – Zahedan, Südost#iran
Studenten der Zahedan Universität für Medizinische Wissenschaften rufen:
„Freiheit! Freiheit! Freiheit!“ #IranRevolution#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/EkBGJuvW7J

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 31. Oktober 2022

October 31 – #Iran
Students of various universities continuing the nationwide protests against the regime on the 46th day of the uprising.
Bushehr University of Medical Sciences
Payame Noor University – Sanandaj#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/QdCR4RKr5N
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 31, 2022
31. Oktober – #Iran
Studenten verschiedener Universitäten setzen am 46. Tag des Aufstands die landesweiten Proteste gegen das Regime fort.

Medizinische Universität Buschehr
Universität Payame Noor – Sanandaj#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/QdCR4RKr5N

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 31. Oktober 2022

October 31 – Tabriz, northwest #Iran
Students of the Tabriz University of Medical Sciences are continuing the nationwide protests against the regime on the 46th day of the uprising.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/APTbwauRe5
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 31, 2022
31. Oktober – Tabriz, Nordwest#iran
Am 46. Tag des Aufstands setzen Studierende der Täbris Universität für Medizinische Wissenschaften die landesweiten Proteste gegen das Regime fort#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/APTbwauRe5

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 31. Oktober 2022

October 31 – Shiraz, south-central #Iran
Students of Shiraz University of Medical Sciences -School of Dentistry chanting:
“Mullahs must get lost!”#IranRevolution#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/JQxHFhQCOA
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 31, 2022
31. Oktober – Shiraz, Süd-Zentral #Iran
Studenten der Schiras Universität für Medizinische Wissenschaften– Schule für Zahnmedizin- rufen:
„Mullahs müssen verschwinden!“ #IranRevolution#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/JQxHFhQCOA

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 31. Oktober 2022

October 31 – Rasht, northern #Iran
Students of Rasht University – Faculty of Pharmacy are continuing the nationwide protests against the regime on the 46th day of the uprising.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/0nxhQmL6CH
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 31, 2022
31. Oktober – Rasht, Nord#iran
Am 46. Tag des Aufstands setzen Studierende der Rasht Universität – Fakultät für Pharmazie – die landesweiten Proteste gegen das Regime fort.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/0nxhQmL6CH

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 31. Oktober 2022

October 31 – Tabriz, northwest #Iran
Students of Tabriz University of Medical Sciences chanting:
“We shall fight and take back Iran!”#IranRevolution#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/DHjx8nJGQ9
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 31, 2022
31. Oktober – Tabriz, Nordwest#iran
Studenten der Medizinischen Universität Täbris rufen:
„Wir werden kämpfen und den Iran zurückerobern!“ #IranRevolution#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/DHjx8nJGQ9

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 31. Oktober 2022

October 30 – Shiraz, south-central #Iran
Students of the School of Pharmacy, Shiraz University of Medical Sciences, chanting:
“Mullahs must get lost!”#IranRevolution2022 #آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/IlPrDErwBu
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 30, 2022
30. Oktober – Shiraz, Süd-Zentral #Iran
Studenten der Schule für Pharmazie, der Shiras Universität für Medizinische Wissenschaften, rufen:
„Mullahs müssen verschwinden!“ #IranRevolution2022 #آزادی_آزادی_آزادیpic.twitter.com/IlPrDErwBu

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 30. Oktober 2022

October 29 – Ahvaz, southwest #Iran
Students of Ahvaz Jondi Shapour University of Medical Sciences chanting:
“This is the last message: The entire regime is the target!”#IranRevolution2022 #آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/uP41wvgfao
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 29, 2022
29. Oktober – Ahvaz, Südwest#Iran
Studenten der Ahvaz Jondi Shapour Universität für Medizinische Wissenschaften, rufen:
„Dies ist die letzte Botschaft: Das gesamte Regime ist das Ziel!“ #IranRevolution2022 #آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/uP41wvgfao

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 29. Oktober 2022

October 29 – Ahvaz, southwest #Iran
Students of the Ahvaz Jondishapur University of Medical Sciences chanting:
“Jailed college students must be released!”#IranRevolution2022 #آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/W4FdYL8Pw0
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 29, 2022
29. Oktober – Ahvaz, Südwest#Iran
Studenten der Ahvaz Jondishapur Universität für Medizinische Wissenschaften rufen:
„Inhaftierte College-Studenten müssen freigelassen werden!“ #IranRevolution2022 #آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/W4FdYL8Pw0

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 29. Oktober 2022

October 29 – Sanandaj, western #Iran
Authorities began opening fire and using tear gas against students of the Kurdistan University of Medical Sciences.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/2ShMHTRT1K
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 29, 2022
29. Oktober – Sanandaj, West#iran
Die Behörden begannen, das Feuer zu eröffnen und Tränengas gegen Studenten der Kurdistan Universität für Medizinische Wissenschaften einzusetzen#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/2ShMHTRT1K

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 29. Oktober 2022

October 29 – Sanandaj, western #Iran
The regime’s oppressive security forces began firing their guns while attacking public and private property near the Kurdistan University of Medical Sciences.#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/A1gVP7IEdl
— People’s Mojahedin Organization of Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) October 29, 2022
29. Oktober – Sanandaj, West#iran
Die unterdrückerischen Sicherheitskräfte des Regimes begannen, ihre Waffen abzufeuern, während sie öffentliches und privates Eigentum in der Nähe der Kurdistan Universität für Medizinische Wissenschaften angriffen#IranRevolution2022#آزادی_آزادی_آزادی pic.twitter.com/A1gVP7IEdl

– Organisation der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) (@Mojahedineng) 29. Oktober 2022