Saturday, November 26, 2022
StartInitiativenInternationale UnterstützungInternationales Sacharov Komitee beunruhigt über Terrorismus des iranischen Regimes

Internationales Sacharov Komitee beunruhigt über Terrorismus des iranischen Regimes

Internationales Sacharov Komitee beunruhigt über Terrorismus des iranischen RegimesNWRI – In Sorge über das jüngste terroristische Attentat des klerikalen Regimes im Irak am 29. Mai, bei dem viele ortsansässige Arbeiter ermordet oder verwundet wurden, die für die iranischen Volksmojahedin arbeiteten, wandte sich Hans Kristian Neerskov, der Präsident des Internationalen Sacharov Komitees, mit einem Schreiben an den UN Generalsekretär, Kofi Annan. Er bat ihn um die Sicherstellung des Status der PMOI-Mitglieder im Irak durch die irakische Regierung. Im Folgenden Auszüge aus seinem Schreiben:

"Seit die PMOI das Haupthindernis für den Export von Fundamentalismus und Terrorismus durch das iranische Regime ist, gab es groß angelegte Kampagnen, um den Auszug bzw. die Ausweisung der PMOI-Mitglieder aus dem Iran zu erwirken."

"Ende April 2006 protestierte das Teheraner Regime in einer offiziellen Note ihres Botschafters in Bagdad an das Außenministerium Iraks gegen die große Unterstützung der iranischen Volksmojahedin durch irakische Persönlichkeiten, Parteien, Stämme und Bürger und verlangte, dass der PMOI ihr Recht auf Redefreiheit verweigert werden solle."

"Ich habe selbst zahlreiche Persönlichkeiten und politische Kreise im Irak aufgesucht, ebenso wie Persönlichkeiten und Parlamentarier in Europa und den Vereinten Staaten, um diese Tat zu verurteilen und das Recht der Mitarbeiter der PMOI in Ashraf City als von der Vierten Genfer Konvention geschützte Personen zu unterstreichen."

"Jetzt, nachdem all diese Pläne gescheitert sind, scheinen sie eine neue Verbrechensstufe erreicht zu haben, in dem sie irakische Bürger terrorisieren, die die PMOI unterstützen."

"Diese neue Terrorkampagne erfordert unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Außerdem schreibe ich an den Generalsekretär der Vereinten Nationen mit der Bitte, sicher zu stellen, dass den Mitgliedern der PMOI im Irak durch die irakische Regierung politisches Asyl gewährt wird."

"Das wird ein wesentliches Element für Beruhigung und Sicherheit im Irak sein und das Teheraner Regime von weiteren Verbrechen in dem Land abhalten."