Sunday, July 21, 2024
StartMultimediaInlandDas widerwillige Geständnis des Luft- und Raumfahrtkommandanten der IRGC

Das widerwillige Geständnis des Luft- und Raumfahrtkommandanten der IRGC

Fortsetzung der Lügen und Täuschungen des Regimes

Amir Ali Hajizadeh (Foto), Kommandeur der Luft- und Raumfahrtstruppe der Revolutionsgarde (IRGC) – eine der fünf IRGC-Abteilungen –, gab am 11.01.2020 widerwillig zu, dass die IRGC das ukrainische Verkehrsflugzeug abgeschossen hatte. “Als ich informiert wurde, habe ich die Behörden am Mittwochmorgen sofort informiert. Ich war im Westen des Landes und kam sofort nach Teheran.

Ich rief die Behörden auf dem Weg und erzählte ihnen, was passiert ist. Ich sagte ihnen, dass es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, dass wir unser eigenes Flugzeug getroffen haben. Ich wiederhole noch einmal, als ich in der ersten Stunde informiert wurde, habe ich die Behörden informiert.”

Dies macht deutlich, dass Khamenei und Rouhani von Anfang an von dem Absturz des Flugzeugs durch die IRGC Kenntnis hatten. Mit 72-stündiger Verspätung und unter starkem nationalen und internationalen Druck gaben sie jedoch empörend an, heute oder gestern informiert worden zu sein. Dies zeigt, dass die Führer des Regimes ihre Lügen und ihre Verschleierung fortsetzen.

Ali Rabi’i, Rouhanis Sprecher und ehemaliger stellvertretender Geheimdienstminister, Ali Abedzadeh, Leiter der Zivilluftfahrtorganisation, Hessamuddin Ashna, ehemaliger stellvertretender Geheimdienstminister und politischer Berater von Rouhani, sowie Mohammad Islami, Minister für Straße und Stadtentwicklung des Regimes lehnten zuvor den Abschuss des ukrainischen Flugzeugs kategorisch ab und wiesen auf technisches Versagen hin.

Ali Rabiee beschrieb die Berichte über den Abschuss des Flugzeugs als eine psychologische Operation der US-Regierung. “Keine Rakete hat das Flugzeug getroffen. wenn ein Gegenstand es getroffen hätte, hätte es eine Explosion in der Luft gegeben, und die Teile hätten in einem größeren Bereich verstreut sein sollen”, sagte Ali Abedzadeh.

Hesamuddin Ashna warnte unverschämt die Reporter, “nicht an psychologischen Kriegen im Falle des ukrainischen Flugzeugs teilzunehmen und nicht mehr mit denen zusammenzuarbeiten, die gegen den Iran kämpfen”. Mohammed Islami betonte: “Gerüchte, die besagen, dass das Flugzeug abgeschossen wurde, sind nicht korrekt. Ein technisches Problem war die Ursache des Unfalls”
Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI), betonte, dass der herrschende religiöse Faschismus weiterhin Betrug und Verheimlichung bezüglich des abgeschossenen ukrainischen Flugzeugs betreibe. Frau Rajavi forderte die internationale Gemeinschaft auf, einzugreifen, damit die Einzelheiten dieses schrecklichen Verbrechens aufgedeckt und die Täter vor Gericht gestellt werden. Sie sagte, die Verantwortlichen seien niemand anderes als Khamenei als Oberbefehlshaber der Streitkräfte, Rouhani und der IRGC-Kommandeure. Dieselben Personen sind auch verantwortlich für das Massaker an mehr als 1.500 Jugendlichen und Demonstranten im November. Zwei Monate nach dem Aufstand weigern sie sich weiterhin, die tatsächliche Zahl der Todesopfer der Märtyrer, der Verwundeten und der Verhafteten zu veröffentlichen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran

11. Januar 2020