Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenAktuellesAnschlag in Argentinien: Haftbefehl gegen Rafsandschani

Anschlag in Argentinien: Haftbefehl gegen Rafsandschani

Im Zusammenhang mit dem schwersten Anschlag der argentinischen Geschichte hat ein Richter in Buenos Aires heute Haftbefehl gegen den früheren iranischen Präsidenten Haschemi Rafsandschani erlassen, wie die Justiz mitteilte.
Die Staatsanwaltschaft sieht es als erwiesen an, dass der Bombenanschlag 1994 auf ein jüdisches Zentrum in der Hauptstadt im Jahr zuvor von den höchsten Stellen der damaligen iranischen Regierung geplant wurde.

85 Tote
Der Iran bestreitet jede Beteiligung an dem Anschlag, bei dem 85 Menschen getötet und mehr als 200 verletzt wurden. Ausgeführt wurde die Tat laut Ermittlungen der Staatsanwaltschaft von der iranisch unterstützten Organisation Hisbollah.

Der argentinische Bundesrichter Rodolfo Canicoba erließ heute weitere acht Haftbefehle. Der ranghöchste iranische Diplomat in Buenos Aires, Mohsen Bahvarvand, sprach von einem politisch motivierten Verfahren.