Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteArabische Würdenträger unterstützen Komitee zur Verteidigung von Ashraf

Arabische Würdenträger unterstützen Komitee zur Verteidigung von Ashraf

On September 5, 2009, in a meeting near Paris attended by Arab and Islamic delegations comprised of lawmakers, legal, political and social personalities, and human rights activists from various Muslim countries, including Algeria, Jordan, Palestine and Egypt, the Arab-Islamic Committee in Defense of Ashraf was launched.NWRI – Eine Vielzahl von Würdenträgern, darunter auch Anführer von Parteien und Organisationen, Parlamentarier und Persönlichkeiten aus Politik, dem sozialen Bereich und dem Rechtswesen aus dem Irak und anderen arabsichen Staaten, erklärten ihre Unterstützung für das neu gegründete arabisch -islamische Komitee zur Verteidigung von Ashraf (AICDA). Dr. Saleh Mutlak von der irakischen Nationalen Dialogfront und Dr. Zafar al-Aani von der irakischen Einheitsfront, das parlamentarische Komitee für die Freundschaft mit den iranischen Menschen, die Vereinigung unabhängiger Anwälte im Irak, das irakische Komitee zur Verteidigung von Ashraf und das arabische Komitee zur Verteidigung von Ashraf sind unter den Unterstützern des AICDA. Sie schrieben seperate Brife an Herr Sid Ahmad Gholazi, den Vorsitzenden des AICDA.

Dr. Multak und Dr. al-Aani sagten in einem gemeinsamen Brief an Herr Gholazi: „Wir, eine Gruppe von Mitgliedern des irakischen Parlamentes, begrüßen den wichtigen Schritt, den sie mit der Gründung des arabisch-islamischen Komitee’s zur Verteidigung von Ashraf unternommen haben und wir wollen unsere Unterstützung mit den Zielen des Komitees ausdrücken.“

Herr Ali Assjari vom parlamentarischen Komitee zur Freundschaft mit den iranischen Menschen im Irak schrieb, dass das Komitee sein möglichstes tun will, um die humanitäre Krise in Ashraf zu lösen.

Die Vereinigung unabhängiger Anwälte im Irak, der 12.000 irakische Anwälte un Juristen angehören sagte, dass sie nicht erlauben werden, dass sich das irakische Rechtssystem von dem Einfluss des iranischen Regimes auf seine Politik und die irakische Regierung zur Geisel machen läßt.

Der arabische Rat zur Verteidigung von Ashraf betonte, dass sie alles versuchen werden, um die Freilassung der 36 Bewohner von Ashraf zu ermöglichen, welche von irakischen Einheiten bei den Angriffen im Juli im Camp gefangen genommen wurden.