Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenAktuellesArabischsprachiges Fernsehen (Al-Alam) des iranischen Regimes vom Netz

Arabischsprachiges Fernsehen (Al-Alam) des iranischen Regimes vom Netz

 NWRI – Das arabischsprachige, staatliche Fernsehnetzwerk Al-Alam im Iran gab am Mittwoch (27. Januar 2010) in den iranischen Regierungsorganen bekannt, dass Arabsat, ein saudischer Satellitenoperator, den Sender vom Netz genommen hat.

Das Netzwerk wurde bereits im November 2009 von Arabsat und dem in Kairo stationierten Nilesat vom Netz genommen. Die Behörden erklärten, dass die Tätigkeit des Netzwerkes gegen internationale Medienvereinbarungen verstößt. Im Juli vergangenen Jahres dursuchte die ägyptische Polizei das Büro des Satelliten TV Netzwerkes des Iranischen Regimes in Kairo und konfiszierte seine Ausrüstung und Computer.

Die Hauptstation von Al-Alam befindet sich in Teheran und wird von IRIB – dem iranischen staatlichen Rundfunk und Fernsehen – betrieben. Die Sendungen für den Irak erfolgen sowohl über Satelliten als auch über terrestrische Wellen. Es wird angenommen, dass die Übertragungen von einer Hochebene aus erfolgen, die Teile des Iraks überblickt.

Al-Alams Geschäftsführer, Hasan Beheshtipur, sagte 2003, dass der Kanal die Meinung der islamischen Welt verbreitet und sich der "Monopolstellung von neuen Kanälen westlicher Länder entgegenstellt."

Er sagte: "Das Netzwerk soll dass heutige Vakuum in der Nachrichtenverbreitung ausfüllen."

Al-Alam ist im Libanon und im Irak sehr aktiv und fördert den islamischen Fundamentalismus in der Region.